Gerald Böse übernimmt Leitung ihres Bereichs

Koelnmesse und Geschäftsführerin Katharina C. Hamma gehen ab sofort getrennte Wege

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse (Bild: Koelnmesse)

Der Aufsichtsrat der Koelnmesse hat am 16.11.2018 entschieden, die Zusammenarbeit mit Geschäftsführerin Katharina C. Hamma mit sofortiger Wirkung zu beenden. Der Grund sollen unterschiedliche Auffassungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung des Unternehmens sein. Die Leitung ihres bisher verantworteten Geschäftsführungsbereichs übernimmt bis auf Weiteres Gerald Böse, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Diplom-Ingenieurin (FH) Katharina C. Hamma war zuvor Prokuristin der Messe München und wurde 2011 in die Geschäftsführung der Koelnmesse berufen. In ihrer Funktion als Chief Operating Officer (COO) war sie operativ für alle Eigenveranstaltungen des internationalen Messeveranstalters verantwortlich, auch für teils erfolgreiche Neuausrichtungen. Hammas Vertrag und der des kaufmännischen Geschäftsführers Herbert Marner waren im Herbst 2015 vorzeitig um weitere fünf Jahre bis 2021 verlängert worden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: