Verstärkung durch internationalen Vorstand

Jan Kalbfleisch ist neuer Vorstandsvorsitzender der LiveCom Alliance

Übergabe des Vorstandshammers von Maarten Schram an den neuen Vorstandsvorsitzenden Jan Kalbfleisch (FAMAB)
LAURA CANTERO
Übergabe des Vorstandshammers von Maarten Schram an den neuen Vorstandsvorsitzenden Jan Kalbfleisch (FAMAB)

Die LiveCom Alliance, ein gesamteuropäisches Netzwerk an Experten der Live Kommunikation, überwiegend bestehend aus Geschäftsführern und Vorstandsvorsitzenden von Veranstaltungsverbänden, hat einen neuen Vorstand.

FAMAB Geschäftsführer Jan Kalbfleisch übernimmt das Amt des Vorstandsvorsitzenden von LiveCom Alliance Gründer und Geschäftsführer Maarten Schramder. Kalbfleisch wird von den frisch ernannten Vorstandsmitgliedern, Ivo Franschitz (Verband EMBA Österreich) und Jaime Sanchez (Verband AEVEA Spanien) unterstützt.

Maarten Schram:

Es war eine großartige und inspirierende Reise, die Idee zu dem Konzept einer Zusammenarbeit Wirklichkeit werden zu lassen. Sechzehn Monate sind nun vergangen und die Vereinigung entwickelt sich immer stärker und ist auf dem Weg zur zweiten Ausgabe der „European Industry Survey“; welche die Größe, Einblicke und Trends unserer gesamteuropäischen Branche erfasst. Wir packen den industriellen Aufschwung und die Vereinigung befindet sich in einer guten Verfassung, so dass ich den Vorstandshammer ganz vertrauensvoll an Jan von FAMAB (DE) überreiche. Er wird von Ivo von EMBA (AT) und Jaime von AEVEA (ES) unterstützt werden. In meiner Funktion als Geschäftsführer werde ich unermüdlich und mit Begeisterung weiterhin der “Motor” der Vereinigung bleiben und mich darum bemühen, den Wert und Einfluss unserer Community in naher Zukunft auszubauen. Unsere Prioritäten sind es, unsere jährliche Branchenumfrage zu erweitern, Pitch-Richtlinien sowie einen Verhaltenskodex zu erarbeiten.

Für Jan Kalbfleisch ist klar, dass es jede Menge Potenzial gibt, um die Zusammenarbeit auf gesamteuropäischer Ebene zu verbessern. Die LiveCom Alliance sei dafür genau das Richtige. Als Vorstandsvorsitzender sei es sein Ziel, die Reichweite der Allianz durch Wachstum zu erweitern, indem andere Vereinigungen eingeladen werden und die Allianz für die Agenturen innerhalb der Mitgliedsverbände von Vorteil ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: