Produkt: Kostenloser Download: Der Hosted Buyer – Steinzeit- oder Zukunfts-Modell?
Kostenloser Download: Der Hosted Buyer – Steinzeit- oder Zukunfts-Modell?
Regelmäßig wird über die Sinnhaftigkeit von Hosted Buyer Programmen diskutiert. Wie steht es um das Prinzip Hosted Buyer und wie zukunftsfähig ist es?
Zusammenschluss von Messe-Dienstleistern

IFES weitet amerikanische COVID-19-Initiative international aus

Corona_Weltkugel(Bild: Petanos - pixabay)„Live for Life – C19“ ist eine globale Initiative, um das Know-how von Messedienstleistern im weltweiten Kampf gegen die Coronapandemie sinnvoll einzubringen. Der Zusammenschluss bündelt die logistische Kompetenz, die Fähigkeit in der Planung und Umsetzung räumlicher Strukturen, das Wissen um benötigte Materialien sowie die technische Fachexpertise in punkto Elektro-, Wasser- und Druckluftanschlüsse der teilnehmenden Unternehmen. Nun hat sich die International Federation of Exhibition and Event Services (IFES) der Aufgabe angenommen, das Netzwerk von einem nationalen zu einem internationalen Zusammenschluss auszuweiten.

Gegründet wurde Live for Life – C19 von den amerikanischen Unternehmen Czarnowski, Exploring und Georg P. Johnson und ist inzwischen auf über 80 Mitglieder angewachsen. Diese arbeiten in den USA aktuell gemeinschaftlich an Projekten wie u. a. der Errichtung von Raumteilern, Patientenzimmern und Testzentren, sind im wahren Leben jedoch oftmals Konkurrenten. Aufgenommen wurde die Initiative, als die COVID-19-Welle über die Stadt New York hereinbrach und schnell logistische Hilfestellung zur Versorgung der Infizierten benötigt wurde. Binnen weniger Tage entstand z. B. die Idee, das New Yorker Javits Center, ein großes Konferenzgebäude, in ein provisorisches Krankenlager umzuwandeln.

Gerade bei Aufgaben wie diesen kommt die Kernkompetenz der Live-Kommunikationsbranche zum Tragen, denn Messebau-Unternehmen sind logistische Herausforderungen wie die des Javits Centers gewohnt. Auch sind sie Spezialisten in der kurzfristigen Planung und Umsetzung von räumlichen Strukturen, kennen sich auf Messegeländen und mit den benötigten Materialien aus.

Solange der Virus wütet, wird es kaum persönliche Wirtschaftskontakte geben

„Als global collaboration network sind die Mitglieder des IFES die internationale Zusammenarbeit über Länder- und Kulturgrenzen hinweg gewohnt“, erklärt IFES-Geschäftsführerin Uta Goretzky. „Und uns allen ist die Bekämpfung der Pandemie nicht nur eine Herzensangelegenheit. Ohne, dass das Virus global eingedämmt werden kann und Menschenleben gerettet sind, wird es keine Rückkehr zu normalen Handelsbeziehungen geben, die die Grundlagen für eine wirtschaftliche Erholung sind. Solange das Virus wütet, wird es kaum persönliche Kontakte auf Wirtschaftsebene geben, für die Messen eine Schlüsselfunktion darstellen.“

Torsten Heinze, Geschäftsführer der deutschen Czarnowski-Tochter mit Sitz in Köln, koordinierte als IFES-Vorstandsmitglied die Adaption des amerikanischen Konzepts zu einer globalen Plattform: „In Europa sind wir in den meisten Ländern bereits recht weit in der Bereitstellung von zusätzlichen Gesundheitsfascilitäten, aber Regionen wie Afrika oder Indien stehen an vielen Stellen noch am Anfang der Pandemiebekämpfung. Derzeit ist es unsere Aufgabe das Partner-Netzwerk zu formieren, in dem auch Unternehmen herzlich willkommen sind, die nicht zu den IFES-Mitgliedern zählen. Entscheidend sind hier vielmehr die Kompetenz und der Wunsch zu helfen.”

Live for Life – C19 bietet staatlichen und privaten Organisationen genauso wie NGOs eine Anlaufstelle im Kampf gegen die Pandemie. Mehr Infos unter live4life-c19.com

Produkt: Kostenloser Download: Der Hosted Buyer – Steinzeit- oder Zukunfts-Modell?
Kostenloser Download: Der Hosted Buyer – Steinzeit- oder Zukunfts-Modell?
Regelmäßig wird über die Sinnhaftigkeit von Hosted Buyer Programmen diskutiert. Wie steht es um das Prinzip Hosted Buyer und wie zukunftsfähig ist es?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren