Verantwortung übernehmen

Fokusthema der IMEX 2018 lautet “Legacy”

IMEX 2017 Eroeffnung

Das Leitthema, das beide IMEX Messen in Frankfurt im Mai und in Las Vegas im Oktober begleitet, wird “Legacy” sein. Es geht darum, Zeichen zu setzen und auf persönlicher, geschäftlicher und politischer Ebene Verantwortung zu übernehmen. Das Konzept eines jährlichen Fokusthemas war im letzten Jahr mit dem Leitthema “Purposeful Meetings” initiiert worden und wird nun mit “Legacy” fortgeführt.

Anzeige

Carina Bauer, CEO der IMEX Group, erläutert, warum in diesem Jahr “Legacy” ausgewählt wurde:

Unsere Mission ist es, die globale Veranstaltungsbranche zu unterstützen und zu entwickeln. Wir setzen alles daran, unseren Kunden attraktive Weiterbildungsangebote zu schaffen, sie mit den richtigen Menschen zu vernetzen und ihnen so einzigartige Erlebnisse zu ermöglichen. Die Übernahme von Verantwortung ist für uns ein zentrales Unternehmensziel und eine Verpflichtung zugleich.

Im Laufe der letzten fünf Jahre haben wir eine Entwicklung in der Meeting- und Eventbranche gesehen: weg von einzigartigen aber singulären Momenten hin zu längerfristigen Ergebnissen mit einem bleibenden Wert, der auch noch lange nach Ende der Veranstaltung anhält. Dieser Mehrwert als fortbestehender Faktor kann sich auf die Teilnehmer, auf das Reiseland oder die Region, die lokale Wirtschaft, die Partner in der Destination, die städtischen Strukturen, die Umwelt oder viele andere Bereiche beziehen.

Im Verlauf der nächsten zwölf Monate wird die IMEX Group das Leitthema “Legacy” in den folgenden fünf Ebenen fokussieren: Politik, Wissen, CSR, Umwelt sowie die persönliche Ebene. Dabei sollen Menschen, die in einer dieser Ebenen besondere Projekte oder Initiativen entwickelt oder realisiert haben im Verlauf des Jahres vorgestellt werden.

Angesichts der steigenden Wichtigkeit, Verantwortung zu übernehmen – auf gesellschaftlicher Ebene genauso wie in der Veranstaltungsbranche –  bemerkt Carina Bauer:

Technologische Entwicklungen und natürlich Social Media ermöglichen es Planern, bleibende Erinnerungen mit nachhaltigen Mehrwerten bis weit nach der Veranstaltung zu verknüpfen. Gerade die jüngeren Generationen – unsere nachfolgenden Eventplaner der Branche – legen großen Wert auf Sinnhaftigkeit. Sie wollen mit ihrer Arbeit einen nachhaltigen Mehrwert schaffen. Diese Entwicklungen haben uns bestärkt, “Legacy” zu unserem diesjährigen Fokusthema zu ernennen.

Unser Slogan “Legacy – Zeichen setzen und Verantwortung übernehmen” besagt, dass eine einzige Person mit einer starken Mission einen großen Unterschied machen kann. Dies muss nicht gleichzeitig bedeuten, dass eine einzige Person gleich die Welt verändern muss. Manchmal genügt bereits eine Idee oder ein kleines Projekt, um einen Wandel anzuregen, einen Funken überspringen zu lassen oder um Mitmacher anzusprechen.

Für das IMEX Team selbst bedeutete “Legacy”, sich tagtäglich dieser Verantwortung bewusst zu sein und das eigene Verhalten entsprechend im Blick zu haben und dies in die künftigen IMEX Messen zu tragen. Was die praktischen Erkenntnisse für die Branche anbelangt, so habe man zwei neue Studien und Fallbeispiele in Auftrag gegeben und das diesjährige Fokusthema werde auch im Rahmen des Aus- und Weiterbildungsprogrammes implementiert. So wird es Formate und Inhalte dazu im “Policy Forum”, im Programm von “Exclusively Corporate” und im Rahmen der beiden Aus- und Weiterbildungstage am Vortag der IMEX – dem “EduMonday” in Frankfurt und dem “Smart Monday” auf der IMEX America – geben. Weitere Elemente sollen im Verlauf des Jahres bekannt gegeben werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: