Buchtipp

Flexible Arbeit: Neue Modelle für die Arbeitswelt von heute und morgen

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die Art zu arbeiten durch die digitale Revolution und neue Denkansätze wie dem Employer Branding grundlegend verändert. Während die ersten Innovationen bereits wieder modifiziert und neu gedacht werden, stehen andere noch am Anfang. Das Buch “Flexible Arbeit” von Joachim Gutmann will einen Überblick über mögliche Flexibilisierungsformen beim Personaleinsatz geben und beschreibt den gesetzlichen Rahmen sowie die tariflichen Bestimmungen.

Flexible-Arbeit-joachim-gutmannObwohl der Ruf von Modellen wie Zeitarbeit oder Werkverträgen in den letzten Jahren durchaus gelitten hat, ist eines doch klar: Kaum ein Angestellter arbeitet heute noch lebenslang Vollzeit in der gleichen Firma. Projektarbeit mittels Dienstverträgen oder Outsourcing von Personal entspricht wesentlich mehr den Ansprüchen heutiger und zukünftiger Arbeitnehmer. Unternehmen ihrerseits können durch diese Modelle erheblich an Handlungsspielraum gewinnen.

Um Missbrauch dieser Arbeitsverhältnisse vorzubeugen und eventuelle Nachteile gegenüber Stammbeschäftigten zu verhindern, hat der Gesetzgeber eine Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes beschlossen, die am 01. Januar 2017 in Kraft trat. Wie genau die neuen gesetzlichen Bestimmungen lauten und worauf Personaler und Unternehmer in Sachen Zeitarbeit, Werkverträge und Outsourcing achten müssen, darüber gibt der Autor in seinem Buch umfassend Antwort.

Daneben bietet das Fachbuch einen hilfreichen Überblick über die Funktionen und Formen flexibler Arbeit sowie deren Beschäftigungsbereiche und Einsatzmöglichkeiten. Ergänzt werden die Ausführungen durch online Arbeitshilfen wie Musterverträge, Gesetze, Verordnungen und Tarifverträge.

Joachim Gutmann
Flexible Arbeit
Zeitarbeit, Werkvertrag, Outsourcing
Haufe Verlag
ISBN: 978-3-648-09618-5

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: