Produkt: events Magazin digital 01/2018
events Magazin digital 01/2018
Managementpraxis: Die fünf wichtigsten Trends der Event-Branche +++ Agenturen: 30 Jahre Planworx +++ Destinationen: Schmelztiegel Jamaika +++
Erkenntnisse der degefest-Fachtage 2019

Employer Branding & Recruiting im Zeitalter der Digitalisierung

degefest-Fachtage 2019
degefest-Fachtage am 28. Juni in der Filderhalle Leinfelden-Echterdingen (Bild: Alex Talash)

Im vergangenen Monat war die Filderhalle Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart drei Tage lang Austragungsort der degefest-Fachtage. Unter dem Motto „Personal. Ressource. Mensch.“ bot der Kongress­fach­verband degefest ein Rahmenprogramm aus Keynotes, Workshops, Gesprächen und partizipativen Gruppenformaten.

Während der Veranstaltung wurde zum einen die neue Filderhalle vorgestellt, die im Zuge einer umfassenden Sanierung um einen multifunktionalen, gläsernen Anbau erweitert und auf eine Fläche von 2.900 qm vergrößert worden war. Zum anderen widmete man sich den Themen Personal-Recruiting, den Auswirkungen von digitalen Tools auf den Vertrieb sowie deren arbeitsrechtlichen Konsequenzen und den daraus resultierenden Anforderungen an Arbeitgeber und Unternehmen.

Anzeige

Erkenntnisse der degefest-Fachtage

Anwesende Experten kamen zu dem Schluss, dass eine neue Qualität der Digitalisierung abzusehen sei. Wie diese aussehen könnte, beurteilten sie jedoch stark differenziert. Die Erwartungen schwankten von einem düsteren Glauben an die Rationalisierung von Arbeitskräften bis hin zum optimistischen Gedanken an neue, digitale Geschäftsmodelle, die zu mehr Wohlstand, Innovation, Beschäftigung und Lebensqualität führten. Klar ist jedoch, dass diese Technologien die Arbeit im Talentmanagement erleichtern und neue Möglichkeiten für das Recruiting bringen.

Gleich zu Beginn der Fachtage gab es von Prof. Dr. Lothar Winnen, einem Mitglied des wissenschaftlichen Beirats im degefest, wertvolle Tipps zur digitalen Mitarbeitergewinnung. Denn durch den demographischen Wandel sinkt die Anzahl an Bewerbern, die sich häufig zwischen mehreren Jobangeboten entscheiden können. Um trotz dieser Entwicklung geeignete Arbeitnehmer zu finden, sollen diese in den nächsten Jahren verstärkt über Social Media angesprochen werden.

Ein wichtiges Thema in deutschen Unternehmen ist daneben Employer Branding. Ziel sei es die Situation der Bewerber zu verbessern und bestehende Arbeitskräfte zu halten. Bei einer Interviewrunde mit Studierenden und degefest-Mitgliedern kam es zu der Feststellung, dass Schul- oder Studienabsolventen zwar grundsätzlich bereit sind Leistung zu erbringen, im Gegenzug vom Arbeitgeber jedoch Anerkennung erwarten. Außerdem wurden die Themen Mitarbeitermanagement und Arbeitsrechtliches in der digitalen Welt vertieft. Erkenntnis dessen war, dass Wissen in unserer technologischen Welt kurzweiliger ist und neue Geschäftsmodelle, Strukturen und Prozesse her müssten, um diese Veränderung aufzufangen.

In verschiedenen Workshops ging es u. a. um das Know-how, das ein Vertriebsmitarbeiter benötige sowie die digitalen Tools, die für seine Arbeit hilfreich seien. Kristian Straub, Direktor Marketing und Verkauf der Lufthansa Seeheim GmbH, kam zu dem Schluss, dass der Face-to-Face-Kontakt für diesen Job unerlässlich sei, digitale Tools allerdings noch effizienter eingesetzt werden müssten. Input gab es  auch zu den inhaltlichen Anforderungen einer Unternehmens-Website für den Karrierebereich. Außerdem wurden interessante Einblicke gegeben, wie Unternehmen anderer Branchen qualifiziertes Personal finden und halten.

Produkt: events Magazine 01/2019
events Magazine 01/2019
events Magazine 01/2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren