Punkten mit korrektem Datenumgang

DSGVO : Transparenz als Wettbewerbsvorteil für Agenturen

DSGVO(Bild: Pixabay)

Mit Wirkung zum 25. Mai tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) offiziell in Kraft. Ab dann dürfen in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union personenbezogene Daten nur noch nach ausdrücklicher Zustimmung der betroffenen Personen verwendet werden. Weiterhin sind dann u. a. Punkte geregelt wie Löschfristen, unbefugte Verwendung, Zerstörung oder Verlust von persönlichen Dateninformationen.

Der Agenturalltag wird komplizierter

Auch für Agenturen berührt die Einhaltung der neuen Regelung zahlreiche Bereiche von der IT über den Vertrieb bis hin zu Marketingmaßnahmen, für die bei Nichteinhaltung die Geschäftsführung persönlich haftet.

Anzeige

Zukünftig ein Muss, damit Agenturen auf der sicheren Seite sind: die Dokumentation, dass alle Richtlinien eingehalten wurden. Das gelingt aber nur, wenn Agenturen noch sensibler mit personenbezogenen Daten umgehen und für sich ein Konzept zum Datenschutz aufsetzen.

Hilfreich für eine gesicherte Dokumentation kann das Anlegen von Verarbeitungsverzeichnissen sein: Wo kommen die Daten her, welcher Mitarbeiter hat sie für was verwendet und wann wurden sie wieder gelöscht? Außerdem sollte jederzeit die Einwilligung der Person zu seinen persönlichen Daten nachweisbar sei. Empfehlenswert sind außerdem Strukturen, die auch „Zwischenfälle“ aufdecken, um sie schnell aufzuklären und gemäß der neuen Verordnung zu regulieren.

Agenturen punkten mit korrektem Datenumgang

Das Know-how in der neu geregelten Verwendung von Daten kann gegenüber dem Kunden auch als Wettbewerbsvorteil genutzt werden. Denn diese müssen sich ebenso an die neuen Vorschriften halten. Sie werden Partner in der Zusammenarbeit bevorzugt buchen, die Sie bei der Einhaltung gemäß der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung sicher unterstützen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: