EXPO 2017

Deutscher Pavillon: Gold für die beste inhaltliche Umsetzung des EXPO-Themas

German Pavilion City of Future
Deutscher Pavillon / HMC

Der Deutsche Pavillon hat den Gold Award für die beste inhaltliche Umsetzung des EXPO-Themas „Energie der Zukunft“ gewonnen. Außerdem erhielt er drei Awards der US-amerikanischen Fachzeitschrift Exhibitor Magazine.

Die deutsche Beteiligung an der EXPO 2017 in Astana, Kasachstan, wurde von der Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) organisiert. Das inhaltliche Konzept stammte von der Arbeitsgemeinschaft insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH, gtp2 architekten und mac messe- und ausstellungscenter Service GmbH.

Die erste Weltausstellung in Zentralasien ging am 10. September 2017 nach dreimonatiger Dauer zu Ende. Sie verzeichnete knapp vier Millionen Besucher. Zum Abschluss vergab das für Weltausstellungen verantwortliche Bureau Internationale des Expositions (BIE) gemeinsam mit dem kasachischen EXPO-Veranstalter Preise in Gold, Silber und Bronze für die besten Länderpräsentationen.

German Pavilion Map of Future
Deutscher Pavillon / HMC

Mit seinem Konzept „Energy on Track“, das die Energiewende „Made in Germany“ in den Mittelpunkt stellte, überzeugte der Deutsche Pavillon die internationale Jury und holte in der der Kategorie der großen Pavillons über 700 qm Grundfläche den ersten Preis für den besten Inhalt.

Gelobt wurden neben der stringenten Dramaturgie vor allem das hohe fachliche Niveau der Ausstellung und die unterhaltsame Präsentation der Exponate. Die Ausstellung folgte einer Zoombewegung von der globalen bis zur individuellen Perspektive und stellte zukunftsorientierte Beiträge der deutschen Wirtschaft und Forschung zu den Themen erneuerbare Energien, Elektromobilität und Energieeffizienz vor. Den Abschluss des Pavillonbesuchs bildete die Energy Show mit einer Laservorführung.

Die Fachzeitschrift Exhibitor Magazine zeichnete den deutschen Beitrag gleich mit drei Awards aus, darunter auch in der wichtigsten Kategorie „Bester Pavillon“. Die beiden anderen Awards verlieh die Jury dem Deutschen Pavillon in den Kategorien „Beste Interpretation des EXPO-Themas“ sowie „Bestes interaktives Exponat“ für den Smart Grid Tisch, der die Wirkungsweise intelligenter Stromnetze anschaulich darstellt.

German Pavilion Energy Show
Deutscher Pavillon / HMC

Der Kommissar des Deutschen Pavillons Dietmar Schmitz vom verantwortlichen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) freut sich über die Preise:

Der Gewinn des Gold Awards und die Auszeichnungen des Exhibitor Magazine erfüllen uns mit Stolz. Sie sind eine große Anerkennung für alle, die zum Gelingen des Deutschen Pavillons beigetragen haben. Die Awards zeigen auch, dass wir mit unserem interaktiven Ansatz mit Exponaten zum Anfassen und Mitmachen den richtigen Weg gefunden haben, komplexe Themen leicht verständlich aufzubereiten.

Bei den Besuchern zählte der deutsche Auftritt zu den beliebtesten Länderbeteiligungen. In den drei EXPO-Monaten schauten sich rund 600.000 Menschen aus aller Welt den Deutschen Pavillon an. Dabei gaben sie ihm in einer Umfrage Bestnoten. So gefiel 95,8 Prozent der Befragten der Deutsche Pavillon „sehr gut“ oder „gut“. Top-Bewertungen (95,6 Prozent „sehr gut“ oder „gut“) verteilten die Besucher auch bei der Frage nach der inhaltlichen Gestaltung der Ausstellung. Für die Befragung führte ein unabhängiges Meinungsforschungsinstitut im Auftrag des Deutschen Pavillons rund 2.500 Interviews mit Besuchern.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: