Marketing-Anwendungen vermehrt im Fokus

Augmented Reality wird massentauglich und bietet neue Potentiale fürs Marketing

Augmented-reality

Auch wenn der Pokémon-Hype vorbei ist: VR und AR liegen weiter im Trend. Die Potentiale dieser neuen Technologien sind noch lange nicht ausgeschöpft und viele Branchen werden erst jetzt auf die Möglichkeiten, die Augmented und Virtual Reality bieten, aufmerksam – auch, weil die nötige Technik langsam aber sicher massentauglich wird.

So werden Smartphones immer leistungsfähiger und bieten einen Zugang in die neue AR-Welt. Dabei wird die kommerzielle Nutzung vor allem durch Apple und Google forciert, die über diverse Konzepte zur Einbindung von Augmented Reality verfügen. Apple bietet mit dem iPhone 8, dem iPhone X und dem iPad Pro zudem Geräte mit besonders leistungsfähigen Prozessoren an.

Im größere Stil kommerziell genutzt wird AR bereits von Amazon. Das Unternehmen bietet auf dem US-Markt die Möglichkeit, mittels einer App rund 1.000 Produkte via AR über die Live-Kamera direkt auf dem iPhone-Bildschirm zu sehen und im Raum auf Probe zu platzieren. Ähnlich arbeitet auch IKEA, mithilfe einer App des schwedischen Möbelhauses können Kunden direkt Testen, ob ein Möbelstück gut in der Wohnung aussehen und überhaupt reinpassen würde.

Dass Augmented Reality auch langfristig von Bedeutung bleibt, sogar ein großer Markt entstehen wird, prognostizieren die meisten Marktforscher. Laut den Analysten des Marktforschungsunternehmens Research and Markets konnten mithilfe von AR-Technologien und Anwendungen 2016 zwar lediglich 2,4 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden, bis 2023 soll dieser Betrag allerdings auf satte 61,4 Milliarden anwachsen.

Das AR und VR auch in der Eventbranche immer wichtiger werden und als innovative Technologie nicht außer Acht gelassen werden sollten, beweist das DIGITAL FORUM auf der Best of Events 2018, initiiert von von events und der IST-Hochschule für Management. Am 10. und 11. Januar werden dann Experten u. a. darüber Berichten, wie Storytelling in immersiven Brandwelten funktioniert, welche großen Chancen AR und VR für das Marketing bieten und welche Vorzüge und Unterschiede verschiedene Brillensysteme beim Einsatz im Event- und Schulungsbereich eröffnen.

2. DIGITAL FORUM auf der Best of Events 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: