Gute Netzwerke erleichtern die Arbeit

6 Kontakte, die jeder erfolgreiche Eventplaner braucht!

meeting-besprechung-diskussion

Für die Planung und Umsetzung von Events ist eine Menge Zusammenarbeit nötig. Dabei geht es nicht nur darum, einen tollen Caterer zu haben oder die perfekte Location zu finden. Oft muss die Veranstaltung beworben oder besondere rechtliche Grundlagen beachten werden. Ein gutes Netzwerk kann diese Arbeit erleichtern. Diese sechs Kontakte können Ihnen bei der Eventplanung helfen.

1. Werbetexter

Zum effektiven Planen gehört meistens auch, eine ganze Menge Content zu produzieren. Dabei kann es sich um eBooks, Webinars, Blog Posts oder Social Media Kampagnen handeln. Selbst wenn man sich keinen Werbetexter leisten möchte, kann es hilfreich sein, mit einem befreundeten Texter Ideen auszutauschen und über die SEO Optimierung zu sprechen.

2. DMC

Einen Freund bei einer DMC zu haben, schadet selten. Es gibt viele Umstände, die dazu führen können, dass ein Event in einer fremden Stadt oder sogar in einem fremden Land stattfinden muss. Eine DMC kann Unsicherheiten abbauen, bei der Auswahl der Location helfen oder spezielle Deals bereitstellen.

3. Anwalt

Gerade als Eventplaner muss man sich gut mit Gesetzen auskennen. Ob es darum geht, Verträge aufzusetzen, Verantwortungen festzulegen oder Versicherungen abzuschließen, ein rechtlicher Fehler kann einen nicht nur den Job kosten. Ein befreundeter Anwalt, der einen in die wichtigsten rechtlichen Grundlagen einführt und bei Fragen zur Seite steht, ist sehr hilfreich.

Vertrag, Unterschrift, unterschreiben
Pixabay

4. Brand Believer

Einer der wichtigsten Freunde, die ein Eventplaner haben kann, ist ein Brand Believer, eine geschätzte und anerkannte Persönlichkeit aus der Branche, die für die Fähigkeiten des Planers bürgt. Da jedes Event die Marke der Planer repräsentiert, diese wiederum Einfluss auf den Ruf hat, der dann letztendlich über die Auftragslage und den Beruf entscheidet, kann es äußerst wichtig sein, einen Brand Believer an seiner Seite zu haben. Dadurch, dass er die Marke lobt und hinter der Arbeit steht, erhöht sich die Glaubwürdigkeit des Eventplaners.

5. Grafiker

Wie auch beim Werbetexter steht bei dieser Beziehung der Austausch im Vordergrund. Grafiker können zum Beispiel erklären, wie Bilder besser für Social Media Kampagnen ausgewählt werden können. Außerdem sind sie oft gut vernetzt, beispielsweise mit Designern, Fotografen oder Illustratoren und können wichtige Kontakte herstellen.

6. Technikfreak

Eventtechnologie entwickelt sich ständig weiter. Ein Technikfreak, der die spezifischen Bedürfnisse der Eventplaner versteht, kann da sehr hilfreich sein. Dieser muss kein Softwareentwickler oder Ingenieur sein, nur jemand, der die Technologie-Trends, die die Eventbranche beeinflussen, versteht und up to date ist. So eine Person kann den Veranstaltungsplaner nicht nur über die aktuellen technischen Entwicklungen informieren und so bei der Konzeption von Events unterstützen, sondern zum Beispiel auch über Eventtechnologie Blogposts schreiben.

https://www.xing.com/news/pages/events-magazin-288
Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: