Überlebenshandbuch für den Bürowahnsinn

100 Tricks, um in Meetings schlau zu wirken

21 Stunden wöchentlich, also über die Hälfte der Arbeitszeit, verbringen Arbeitnehmer Schätzungen zufolge in Meetings – das ist nicht nur ermüdend, sondern bringt leider oft auch gar nichts. Wie Sie aus einem unsinnigen Meeting, noch das beste für sich und Ihre Karriere rausholen können, erklärt die amerikanische Comedian Sarah Cooper in 100 nicht immer ganz ernst gemeinten Tricks.

Anzeige

100 Tricks um in Meetings schlau zu wirkenSo erfährt man in Coopers Buch “100 Tricks, um in Meetings schlau zu wirken” alles, um beim Sitzungsmarathon als Erster über die Ziellinie zu kommen und eine gute Figur zu machen – schließlich seien Meetings eine der wenigen Gelegenheiten, bei denen man sich selbst darstellen und sogar Führungsqualitäten unter Beweis stellen könne.

Cooper selber weiß, wovon Sie spricht: Sie ist in wirklich jedem Meeting, das sie bisher hatte, klug rübergekommen. Als sie für Yahoo! und Google arbeitete, fing sie an, ihre Tricks aufzuschreiben. Bald danach startete sie ihren satirischen Blog TheCooperReview.com.

Eine Methode, um im Meeting aufmerksam zu wirken, sei laut Cooper beispielsweise, sich immerzu Notizen zu machen. Schreiben Sie sich einfach ein Wort aus jedem Satz, den Sie hören, auf und nicken Sie dabei beständig.

Interessanter erscheinen Sie außerdem durch offensichtliche, unwiderlegbare Aussagen wie: “Wir sollten uns auf unsere Prioritäten konzentrieren”, “Wir müssen die richtigen Entscheidungen treffen” oder “Es ist, wie es ist”.

Ein weiterer Tipp von Cooper: Erklärt man den Meetingteilnehmern, dass alles, was man sagt, vertraulich ist, wirkt es nicht nur unglaublich wichtig, es verleitet Kollegen außerdem dazu, einem etwas zu erzählen, was besser nicht verraten werden sollte und was später gegen sie verwendet werden kann.

Sarah Cooper
100 Tricks um in Meetings schlau zu wirken
Das Überlebenshandbuch für den täglichen Bürowahnsinn
ISBN 978-3-424-20176-5
12,00 €

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: