Produkt: Kostenloser Download: Alternative Veranstaltungsformate
Kostenloser Download: Alternative Veranstaltungsformate
World Café? Fish Bowl? Oder Brownbag? Unser Download liefert Ihnen die wichtigsten Informationen über alternative Veranstaltungsformate!
Interaktiv und spielerisch:

Mit dem Virtual Promoter auf Kundenfang

Virtual Promoter - BIM Rheinhessen(Bild: bigFM)Kleine Geschichten erzählen und damit sozusagen im Vorübergehen Menschen erreichen, das kann der Virtual Promoter. Er agiert bildstark und emotionalisierend, reagiert dynamisch auf Menschen, weckt Aufmerksamkeit und aktiviert. Ein echter Tausendsassa für den Einsatz in Verkaufsräumen, auf Ausstellungen, Messen, im Hotel oder auf der Straße.

 

Anzeige

Wie es funktioniert

Passanten und Besucher werden zu Interessenten, wenn die Kommunikation stimmt. Eine persönliche Ansprache und das Wecken des Spieltriebs erhöhen die Aufmerksamkeit, besonders dann, wenn eine komplexe, ablenkungsreiche Szenerie um sie herum ist. Durch das unerwartete Ansprechen bringt der Virtual Promoter Menschen zum Stehenbleiben, die sonst achtlos vorbeigegangen wären. Im Anschluss werden mithilfe modernster Gestensteuerung, die sowohl auf Hand- als auch ganze Körperbewegungen reagiert, interaktive Bedienflächen freigeschaltet. Der Trick dahinter: Sind Besucher erst einmal neugierig geworden, sind sie in der Regel offener für den spielerischen Umgang mit neuen Produkten und Botschaften. Der Virtual Promoter schafft aber nicht nur Aufmerksamkeit und eine erste Verbindung zu potenziellen Kunden. Durch die Interaktion sammelt das Tool auch zahlreiche Daten, z. B. über Kundenbedürfnisse.

Case-Study: Karriere-Messe BIM Rheinhessen

Das Wort „yay“ ploppt auf dem Bildschirm auf, als die junge Frau bei der Karriere-Messe BIM Rheinhessen in Mainz den Button klickt. Das Display des digitalen Schaufensters zeigt eine stylisch gekleidete Frau mit großer Nerd-Brille, Typ Hipster aus Berlin-Mitte, und dazu die Frage „Ich bin eine Apothekerin oder Bloggerin?“. Die naheliegende Antwort wäre Bloggerin, aber die junge Messebesucherin hat richtigerweise auf Apothekerin getippt. Als nächstes zeigt das Display einen tätowierten Mann, dazu die Frage, ob dieser Banker oder Automechaniker sei. Die Auflösung erscheint unerwartet: Er ist Banker – trotz Tätowierungen.

Das beschriebene Quiz ist eine von mehreren Funktionen des Tools „Virtual Promoter“, das die Karriere-Plattform bigKARRIERE seit kurzer Zeit auf Messen und Karriere-Events einsetzt. Betrachter müssen einer abgebildeten Person ihren mutmaßlichen Beruf zuordnen. Das Quiz spielt so geschickt mit Stereotypen, während es sie gleichzeitig hinterfragt.

Das neue Tool präsentiert bigFM-Morningshow-Moderatorin Marlen auf einem lebensgroßen Bildschirm, die auf Wunsch wertvolle Informationen bereitstellt – in Bild, Ton und Video. Gleichzeitig zeigt die Animation, wie Betrachter sie durch Gesten steuern und beeinflussen können. Die Oberfläche ähnelt jener des sozialen Netzwerks Instagram und ist deshalb gerade für junge Menschen leicht zu erschließen.

Der Sender bigFM, zu dem bigKARRIERE gehört, ist bundesweit das erste Medienunternehmen, das diese Art digitales Schaufenster einsetzt. Der Versuch, Uni- und Jobsuchende auf Messen und Live-Events spielerisch anzusprechen, ist auch eine strategische Entscheidung. „Mit dem Virtual Promoter wollen wir bigKARRIERE auf Messen und sonstigen Veranstaltungen auf innovative Weise vorstellen und uns digital noch stärker positionieren“, sagt Patrick Morgan, Programmdirektor von bigFM. Und das mithilfe von Storytelling: Die Karriereplattform bringt Schülern, Studierenden und Absolventen Infos rund um Ausbildung, Studium und Job- Wahl spielerisch und interaktiv nahe – neben Bewerbungstipps, Stellenangeboten und umfangreichen Berufsbildern.

Das spielerische, interaktive Umfeld bietet vor allem auch werbetreibenden Unternehmen eine innovative Möglichkeit, sich vor potenziellen Mitarbeitern der Generationen Y und Z auf Karriere-Messen als attraktiver Arbeitgeber zu inszenieren. bigFM etwa stellt in kurzen Story-Videos die verschiedenen Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten beim Sender vor: Moderation, Redaktion, Produktion, Marketing und Vertrieb.

Virtual Promoter - Moderatorin Marlen(Bild: bigFM)Bei der BIM Rheinhessen in Mainz zeigt sich Veronika Lammert, Produktleiterin von bigKARRIERE, insgesamt zufrieden mit dem Ersteinsatz des „Virtual Promoter“: „Uns ist aufgefallen, dass das Gerät ein Eye-Catcher ist. Es ist ein Erlebnis für die jungen Leute. Sie kommen neugierig angelaufen, um auszuprobieren, was der Virtual Promoter technisch hergibt.“ Auf die Frage, welche Funktion ihr besonders gefällt, schmunzelt sie: „Betrachter können ein Selfie mit Moderatorin Marlen machen und es sich nach der Eingabe ihrer Kontaktdaten selbst zuschicken.“

[7194]

Produkt: events Jahresabonnement Digital
events Jahresabonnement Digital
Entdecken Sie das Fachmagazin events als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet und PC.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren