Online-Konferenz Virtual Events Summit 2020

Veranstaltungen professionell digitalisieren

Digitalisierung(Bild: shutterstock)Der Einsatz von digitalen Event-Tools bei der Planung und Durchführung von Events hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auf Grund der aktuellen Corona­-bedingten Ausfalle der Präsenzveranstaltungen und der hohen Planungsunsicherheit für die kommenden Monate beschleunigt sich diese Entwicklung gerade rasant. Wo früher passende Locations gefunden werden mussten, benötigt man nun die geeignete Online-Plattform. events sprach mit Holger Marggraf, Mitbegründer und Geschäftsführer von Event-Tech-Partner, über hochwertige Tools für digitale Konferenzen und virtuelle Messen, die interessanterweise aus Nordamerika stammen.

,,Event Manager mit Kompetenzen in der Event-Kreation, dem Multiprojekt-Management und der Dienstleistersteuerung müssen heute Expertise im Live-Streaming, digitalen Interaktions-Tools und neuen Formaten aufbauen. Das Anforderungsprofil der Event-Manager verändert sich rasant. Für manchen alten, erfahrenen Hasen im Event-Business birgt diese Dynamik auch große Herausforderungen, die es zu meistern gilt”, so Marggraf. Gleichzeitig finden sich bei aktuellen Recherchen nach passenden Tools viele interessante Fundstellen in Nordamerika. Das Event-Business ist dort gefühlt schon immer ein paar Schritte vorausgewesen und setzt auch immer wieder neue Impulse. Um diese neuen Lösungen als Event-Manager allerdings hierzulande zu nutzen, fehlen oft die Service-Partner in der Nähe. Es muss unbedingt sichergestellt sein, dass der Einsatz DSGVO-konform erfolgt und die Schulungen in deutscher Sprache erfolgen können. Und wenn das Event stattfindet, ist ein kompetenter, schnell erreichbarer Ansprechpartner ebenso wichtig. Das alles jedoch fehlt sehr häufig amerikanischen Anbietern, weshalb der Einsatz dieser Technologien sehr kritisch beäugt wird.

Know-how und Service-Leistungen für stressfreien Einsatz

Diese beiden Entwicklungen hat der Anbieter Event-Tech­Partner als Chance für sich erkannt. Gestartet ist das Unternehmen mit dem ursprünglichen Firmennamen Event App Partner im Jahr 2016 mit der mobilen Event-App Quick­Mobile. Die Event-App, die in Amerika marktführend war, hatte in Deutschland damals so gut wie keine Anwender. In vier Jahren konnte sich das Unternehmen eine große Kundenbasis aufbauen, entwickelte die App zur meistgenutzten im Bereich der Corporate Events in Deutschland und beschäftigt mittlerweile 15 :Mitarbeiter in Beratung und Service. Viele Unternehmen und Agenturen erkennen immer mehr, dass die Zusammenarbeit mit den Ettlinger Experten in Form einer verlängerten Werkbank viele Vorteile für sie bietet. Der Partner bringt das Expertenwissen für die digitalen Tools aus dem Ausland ein und bietet zudem die erforderlichen Services für den stressfreien Einsatz.

Im Laufe der Zeit hat der Tech-Anbieter das Produktportfolio schrittweise erweitert und nun den Namen gewechselt. Mittlerweile pflegt Event­-Tech-Partner mehrere Technologiepartnerschaften mit Anbietern aus USA und England. ,,Die Produkte haben in ihren Heimatländern eine führende Marktposition, die nun auch in Deutschland auf­ und ausgebaut werden soll. So hat sich unser Unternehmen zu einem der größten Partner von Cvent entwickelt”, fasst Marggraf die neuesten Entwicklungen zusammen.

Online-Konferenz Virtual Events Summit 2020

Als Initiator und Mitorganisator des Event-Manager-Forums „Virtual Events Summit 2020″, einer kostenlosen und mehrwöchigen Online-Konferenz, hat das Unternehmen zusammen mit BEEF TEA, BTL und MICEstens digital nun eine virtuelle Plattform aufgesetzt, die Event-Managern viele spannende Vorträge live und on-demand bietet. Der Wissens- und Erfahrungsaustausch soll Event­Managern mit drei Terminen pro Woche a ca. zwei Stunden unterstützen, virtuelle Events erfolgreich umzusetzen. In Panel-Sessions, Tech­Talks und Master-Classes sollen verschiedene Aspekte virtueller Events tiefer beleuchtet und Erfahrungen ausgetauscht werden, z. B. zu den Themenschwerpunkten Planung, Konzeption und Design, Technologieplattformen, Monetarisierung und Datenschutz.

Mehr Infos über  die Onlinekonferenz vom 9. Juni bis 2. Juli 2020 finden Sie unter www.event-manager-forum.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren