Nachhaltiges Engagement

Messebauunternehmen Holtmann ist Mitbegründer der „Allianz für Entwicklung und Klima“

Die E-Tankstelle auf dem Firmenparkplatz und ein elektrischer Dienstwagen sind Teil des Prinzips Nachhaltigkeit bei Holtmann. (Bild: Holtmann GmbH+Co.KG
)

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat die Allianz für “Entwicklung und Klima” ins Leben gerufen. Mit dem Bündnis setzt sich das Bundesministerium gegen den Klimawandel ein und verpflichtet die 70 Gründungsmitglieder zur Reduktion und dem Ausgleich von CO2-Emissionen sowie der Offenlegung des nachhaltigen Engagements. Mit von der Partie ist die Holtmann Gruppe, ein Experte im Messebau und bei Kommunikationsbauten. Das Unternehmen zählt Nachhaltigkeit zu einem seiner wichtigsten Handlungsprinzipien und möchte daher von Beginn an bei der Allianz mitwirken.

Alle Bündnismitglieder streben Klimaneutralität an. Holtmann bietet z. B. in Zusammenarbeit mit der FAMAB-Stiftung Messestände an, deren CO2-Emissionen durch Baumanpflanzungen im Regenwald von Panama ausgeglichen werden. Außerdem setzt das Unternehmen mit seinem ersten E-Fahrzeug als Firmenwagen und einer eigenen E-Tankstelle auf dem Firmengelände auf Elektromobilität. Der Branchenverband FAMAB zeichnete den Messebau-Spezialisten für dieses nachhaltige Engagement wiederholt als „Sustainable Company“ aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren