LEading Caterer Association

LECA will sich stärker als Stimme der Event-Caterer positionieren

LECA

Die LECA – LEading Caterer Association, in der zwölf der größten Event-Catering-Unternehmen Deutschlands unter dem Dach des FAMAB e.V. organisiert sind, präsentiert sich erstmals mit einem eigenen Außenauftritt und will als Stimme der Event-Caterer stärker in Erscheinung treten.

Anzeige

Georg Broich, Präsident der LECA:

Catering Exzellenz muss deutlich erkennbar sein. Die LECA Mitgliedschaft ist dafür ein wichtiges Indiz. Deshalb soll unsere Stimme mehr Gehör bekommen.

2018 wird es vor allem um die gemeinsame Linie in Sachen Branchenstandards und Transparenz gehen. Mit Veranstaltungen, Onlineaktivitäten und Publikationen will die LECA aktiv als Sprachrohr und Impulsgeber der Branche fungieren. Dazu sind auch weitere Betriebe eingeladen, sich der gemeinsamen Sache anzuschließen. Jeder Catering-Betrieb, der sich für die Einhaltung der Qualitätsstandards verpflichtet und seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hat, ist willkommen.

„Das Bekenntnis zu den LECA-Standards sollte für jeden Top-Caterer in Deutschland obligatorisch sein“, fordert Georg Broich. Auch wenn die Kooperation unter Wettbewerbern manchen in der Branche noch schwer fällt, so betont er: „Wir profitieren alle davon, wenn Qualität erkennbar wird und haben darüber hinaus viele gemeinsame Themen“.

LECA Convention zur Zukunft des Event-Catering

Im März lädt die LECA zum ersten Gipfeltreffen der Event-Caterer ein, der LECAConvention. Neben den zwölf Mitgliedsunternehmen werden auch weitere führende Catering-Betriebe am Austausch teilnehmen und sich in anderthalb Tagen in Vorträgen und Diskussionen über die Zukunft des Event-Caterings austauschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: