Produkt: events Magazin digital 02/2018
events Magazin digital 02/2018
Managementpraxis: Event Design mit #Event Canvas +++ Venues: Wiesbaden eröffnet Kongresszentrum +++ Destinationen: Kreuzfahrtschiffe für Tagungen +++
Sein Traumprojekt ist immer das nächste, das ansteht

10 Fragen an Oliver Brixel von eventuality

Oliver BrixelOliver Brixel ist seit April 2018 bei eventuality in den Bereichen Personalentwicklung, Kundengewinnung und -betreuung tätig. Zu seinen Stärken gehört seine hohe Kompetenz im operativen Aufsetzen komplexer Projektstrukturen. Zuvor hat Brixel 16 Jahre lang internationale Erfahrung im operativen und strategischen Event-Management u. a. in Büros in Stuttgart, Dubai und Prag gesammelt und weltweit Projekte umgesetzt. Zu seinen beruflichen Stationen vor eventuality zählen z. B. George P. Johnson und VOK DAMS.

1. Welche Eigenschaft halten Sie für die Planung einer Veranstaltung für wichtiger: Visionär zu sein oder detailorientiert?

Anzeige

In erster Linie ist bei einer Reise das Ziel wichtig, verzeihen Sie mir bitte diese Banalität. Eine Reise kann noch so perfekt geplant sein, lebt jedoch immer auch von Überraschungen. Improvisierte Momente in risikoplanbaren Korridoren sind in meinen Augen das erklärte Ziel.

2. Woran arbeiten Sie gerade?

Wir schärfen zurzeit unser Portfolio bei eventuality. Die Frage ist: Was fordern Kunden, Mitarbeiter und Partner von einer Event-Agentur kurz- und langfristig im Wandel der Zeit? Und eins ist klar: Es wird ein bewegliches Ziel bleiben. eventuality bietet mit dem vorhandenen und potenziellen Kundenportfolio sowie der langfristigen Mitarbeiterbindung seit vielen Jahren erfolgreich eine Antwort. Nun geht es um die behutsame Weiterentwicklung der Agentur – und diese will ich gestalten. Was könnte schöner sein, als dies in meiner Heimatstadt Stuttgart erleben zu dürfen?

3. Welches Projekt war für Sie bislang die größte Herausforderung?

Eine Fahrzeugeinführung für einen schwäbischen Sportwagenhersteller mit tausenden internationalen Gästen in Südafrika kann genauso herausfordernd sein wie ein kleines Firmenjubiläum im Ländle. Und alles dazwischen sind tolle Herausforderungen …


„Traumprojekt ist immer das, das gerade ansteht!”


4. Und welches Projekt ist das Ihrer Träume?

Das nächste Projekt, das wir angehen. Und erfolgreich für unseren Kunden abschließen. Und dann das Nächste. Und dann das Nächste …

5. Welche Destination lässt (noch immer) Ihr Herz höher schlagen?

Ganz privat? Die Berge. Im Sommer wie im Winter. Auf zwei Reifen oder Brettern. Der perfekte Ort um abzuschalten und auf neue Ideen zu kommen.

6. Sie haben ein Lieblingshotel und empfehlen es uns aus diesen Gründen …

Mama Thresl in Leogang. Der Grund? Es ist schwer in diesem Hotel einen Konzeptfehler zu finden.

7. Welche drei Kriterien gehören für Sie unbedingt zu einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Zulieferfirmen?

Vertrauen, partnerschaftlicher Umgang und Transparenz.

8. Worüber ärgern Sie sich manchmal? Was wünschen Sie sich für die Branche?

Ich ärgere mich immer dann, wenn Vertrauen, partnerschaftlicher Umgang und Transparenz fehlen. Meine Wahrnehmung ist jedoch, dass sich das Verständnis für diese Maxime als Basis langfristiger Zusammenarbeit immer mehr durchsetzt.

9. Die Informationsdichte wird durch die Digitalisierung täglich größer. Wie bleiben Sie auf dem Laufenden?

Da habe ich letztes Jahr einen tollen Tipp bekommen: Das Morningbriefing vom Handelsblatt. Bequem als Podcast (http://morningbriefing.handelsblatt.com/)

10. Die Abendveranstaltung war lang, wie werden Sie am Morgen danach schnell wieder fit?

Durch Fokussierung. Oder die stumpfe Akzeptanz einfach noch nicht fit zu sein. Im besten Fall gibt es dann einen guten Grund dafür.

[8086]

Produkt: events Magazin digital 02/2018
events Magazin digital 02/2018
Managementpraxis: Event Design mit #Event Canvas +++ Venues: Wiesbaden eröffnet Kongresszentrum +++ Destinationen: Kreuzfahrtschiffe für Tagungen +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren