Advertorial

International Event Organiser (IHK):

Zusatzqualifikationen können den Karriere-Turbo zünden!

m:con-Mannheim-event-organiser-ihk(Bild: m:con / Eduardo Perez)

Mit dem praxisorientierten Lehrgang International Event Organiser (IHK) bietet die IECA eine deutschlandweit einzigartige Weiterbildung für Event-Manager, die berufsbegleitend innerhalb eines Jahres absolviert wird. Jeweils im Herbst beginnt ein neuer Kurs, in dem an 17 Wochenenden ein breit gefächertes Wissen in allen Bereichen der Kongress-, Event- und Tagungs-Branche vermittelt wird.

Entwicklung des Berufsbildes „International Event Organiser“

Im Rahmen des EU-Leonardo-da-Vinci-Programms haben sich unter der Projektleitung von ESITO, dem englischen Verband der „event industry“, die Länder Deutschland unter der Federführung des AUMA, Portugal und die Tschechische Republik bereits 2001 zusammengetan, um in einem zweijährigen EU-Projekt das Funktionsbild eines „International Event Organisers“ gemeinsam zu entwickeln. Aus diesem Projekt entstand der 12-monatige Lehrgang zum International Event Organiser mit 480 Unterrichtseinheiten und einem Präsenzunterricht an 17 Wochenenden.

Die Lernfelder betreuen ausschließlich namhafte Referenten, die die zu vermittelnden Inhalte und Kompetenzen aus eigener Berufserfahrung kennen. Die Anbindung der Akademie an das Congress Center Rosengarten Mannheim und den Professionel Congress Organiser (PCO) m:con ermöglicht das Lernen in einem authentischen Lernumfeld.

Congress Center Rosengarten Mannheim
Congress Center Rosengarten Mannheim (Bild: m:con / Eduardo Perez)

In Bezug auf die zentralen Qualifikationen eines Eventmanagers steht das Gruppenlernen im Präsenzseminar im Vordergrund. Der Präsenzunterricht findet an wechselnden Lernorten statt (Kongresshäuser, Messegesellschaften, Tagungshotels, PCO oder Agenturen). Zusätzlich sind u. a. Exkursionen zur Messe Frankfurt, Messe Karlsruhe sowie der österreichischen Hauptstadt Wien fester Bestandteil des Kursplans. Fortbildung mit doppeltem Gütesiegel Seit 2010 schließt der Lehrgang in Kooperation mit der IHK Rhein-Neckar mit einem zweitägigen Assessment zum International Event Organiser (IHK) ab.

Der nächste Lehrgang startet am 05. Oktober 2018, Anmeldung online unter www.iecamannheim. de/eventmanager.

Die Kosten übernimmt häufig komplett oder teilweise der Arbeitgeber. Der Lehrgang richtet sich an alle, die ihre ersten Erfahrungen im Veranstaltungswesen praxisorientiert vertiefen und erweitern möchten. Insbesondere Mitarbeiter in Event-, Werbe- oder Marketing-Agenturen sowie im Hotel-, Gastro- oder Tourismusgewerbe oder in Unternehmen, die für Konzeption, Organisation und Durchführung von Events verantwortlich sind. Außerdem an Veranstaltungskaufleute, die eine hochwertige Zusatzqualifikation anstreben.

Weitere Infos unter www.ieca-mannheim.de/eventmanager

Das sagt eine erfolgreiche Absolventin…

Yvonne-Geiger
Yvonne Geiger, Teilnehmerin des 13. IEO-Kurses (Jg. 2016/2017)

Durch die Vielfalt der Themen und Dozenten aus der aktiven Praxis und den verschiedensten Branchen habe ich einen umfassenden Einblick in alle Themenfelder rund um Veranstaltungen, Messen und Kongresse erhalten. Es haben sich so viele Möglichkeiten aufgetan, mit denen ich zu Beginn nicht gerechnet habe: sei es inhaltlicher Art, konzeptionell oder auch für meinen weiteren Berufsweg.“

In diesen Kompetenzfeldern wird geschult

Die Teilnehmer des Lehrgangs (max. 15 Personen) lernen folgende Bereiche intensiv kennen: Veranstaltungsmarkt, Veranstaltungsdidaktik, Projekt-Management, Veranstaltungs-Marketing, -technik, -finanzierung und -budgetierung, Sozial- und Methodenkompetenzen, Verkauf, Beratung sowie Recht, Steuern und Versicherung.

Details finden Sie unter
www.ieca-mannheim.de/eventmanager/kursinhalte/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: