Neues Format

Sponsored Content MICEupdate04.2016 erfolgreich gestartet

IMG_2271

MICEupdate04.2016 heißt ein neues Format, das als kleiner, aber feiner Branchentreff am 27. April 2016 in Ingelheim Premiere feierte. 140 Veranstaltungsplaner fanden den Weg ins Kloster Engelthal. Eingeladen hatte Michael Sinn, Geschäftsführer der IKuM – Ingelheimer Kultur- und Marketing GmbH, der die Veranstaltung als inhaltlich in die Zukunft gerichtete Vortragsveranstaltung mit anschließendem Get-Togehter initiiert hat.

Ziel des Vortragsprogramms war es, aktuelle Trends aus der Veranstaltungsbranche aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und daraus resultierende Entwicklungen für die Zukunft aufzuzeigen. Dabei war die Liste der Referenten mit Branchenexperten besetzt.

Den Auftakt machten Matthias Schultze, Geschäftsführer des GCB – German Conventionbureaus, und Joachim König, Präsident des EVVC – Europäischer Verband der Veranstaltungscentren, mit einer gemeinsamen Präsentation zu den ersten Ergebnissen der aktuellen Studie „Future Meeting Space“, die in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut erstellt wurde. Danach betrachtete Bastian Fiedler, Mitglied der Geschäftsführung der m:con mannheim:congress GmbH, aktuelle Branchenentwicklungen aus Sicht eines Professional Congress Organizers und leitete daraus Konsequenzen für die Zukunft von wissenschaftlichen Kongressen ab. Wulf Issinger, Geschäftsführer des Wiesbadener Technikdienstleisters schoko pro GmbH, nahm die Teilnehmer mit auf eine Zeitreise und zeigte auf, wie sich die Eventinszenierung aufgrund der technischen Entwicklung ausgehend von heute in Zukunft verändern wird.

Michael Sinn freute sich sehr, dass gleich zur Premiere vier Spitzenpersönlichkeiten aus der Branche als Referenten gewonnen werden konnten:

Jeder einzelne kann auf eine langjährige Erfolgsgeschichte in seinem Bereich zurückblicken. Es war unser Ziel, mit diesen Referenten ganz unterschiedliche Perspektiven auf unsere Branche zu bieten und diese zu einem großen Bild bezüglich der zukünftigen Trends zusammenzufügen.

Die Scheune des 1208 erstmals erwähnten Klosters Engelthal bildete am Abend den passenden Rahmen für ein kommunikatives Get-Together, das als fester Bestandteil im Programmablauf mit der gleichen hohen Bedeutung wie das Vortragsprogramm am Nachmittag eingeplant wurde.

Die Mischung aus Information und Kommunikation kam bei den Teilnehmern gut an. Aufgrund des positiven Feedbacks wurde bereits am Veranstaltungstag entschieden, die Veranstaltung MICEupdate auch im kommenden Jahr durchzuführen und zum jährlichen Branchentreff zu etablieren.

Das könnte Sie auch interessieren: