Produkt: meeting point cologne – 10 Jahre CCB
meeting point cologne – 10 Jahre CCB
Lassen Sie sich den Tagungsstandort Köln im meeting point cologne näherbringen und lernen Sie die über 160 Partner des Cologne Convention Bureau kennen.
Sultanat Oman:

Oman Air will mehr als nur Transit anbieten

Oman Convention & Exhibition Center
Das neue Oman Convention & Exhibition Center ist nur knapp 10 Minuten vom Flughafen entfernt. (Bild: OCE Muskat)

Im Haifischbecken der arabischen Airline-Industrie dominieren Qatar Airways, Etihad Airways und Emirates. Die kleineren Anbieter müssen kreativ sein und ihre Nischen intelligent und flexibel bedienen. Oman Air macht das bereits ziemlich gut und nicht mehr nur mittels Hub-Business via Muskat, sondern auch mit der Ziel-Destination Oman.

Man gibt sich noch bescheiden am Hauptsitz der Oman Air in Muskat. „Die Großen arbeiten in Doha, Abu Dhabi und Dubai. Wir spielen in unserer eigenen Liga und das passt ganz gut so“, reflektiert Abdulaziz Al Raisi, der Chief Executive Officer der Omanischen Fluggesellschaft, die gerade ihr 25-jähriges Jubiläum feiert. Dabei dürfte man sich durchaus selbstbewusster zeigen. 2017 wurden über 8,5 Millionen Passagiere befördert, was ein Plus von 11% zum Vorjahr bedeutet. Die Airline wächst stetig, gewinnt regelmäßig Branchen-Awards und erobert langsam die deutschsprachigen Märkte.

Anzeige

Lange konzentrierte man sich aufs Transit-Geschäft und hat sich vor allem im indischen Subkontinent festgesetzt mit über einem Dutzend Destinationen in Indien, Nepal, Pakistan und Sri Lanka. Aber man bedient auch Thailand, Malaysia, Indonesien und die Philippinen und wer nur den Mittleren Osten bereisen will, ist von Muskat aus ebenfalls sehr gut bedient. Denn die politische Lage erlaubt den anderen regionalen Airlines je nach dem nicht, gewisse politisch heikle Destinationen (zum Beispiel Doha oder Teheran) anzufliegen. Das Sultanat Oman gibt sich aber neutral und hält gute Beziehungen zu allen Ländern im Mittleren Osten. Dementsprechend kann die nationale Fluggesellschaft auch sämtliche Länder in der Region anfliegen. CEO Al Raisi denkt dabei auch längerfristig. So plant er beispielsweise für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 schon heute eine enge Zusammenarbeit mit Qatar Airways.

MICE in Oman

Im Ferientourismus konnte man sich bereits einen kleinen Marktanteil erarbeiten. Nämlich als Anbieter eines echten arabischen Erlebnisses inklusive Tauchen, Angelsport, Kitesurfen oder Höhlenerkundungen – gepaart mit der bekannten Gastfreundschaft der Omanis. Jetzt will die Destination entlang des Persischen Golfs, des Arabischen Meers und des Golfs von Oman aber auch im MICE-Geschäft punkten. Und damit Abdulaziz Al Raisi und sein Management weiter motivieren, als veritabler Home-Carrier aufzutreten und mitzuhelfen, dass Kongresse und Tagungen nach Muskat kommen.

(Daniel Tschudy with) Mr. Abdulaziz Al Raisi, CEO Oman Air
events-Redakteur Daniel Tschudy (l.) im Gespräch mit Abdulaziz Al Raisi, Chief Executive Officer der omanischen Fluggesellschaft (r.).

Dabei spielt das neue Oman Convention & Exhibition Center eine ganz entscheidende Rolle. Es ist schlicht ein Weltklasse-Veranstaltungsort, der davon profitieren durfte, dass man auf freiem Feld, respektive vorher ungenutzten Wüstenabschnitten, großzügig planen und bauen konnte. Es gibt zwei Ballsäle für je bis zu ca. 2.500 Teilnehmer in Seminarbestuhlung und insgesamt 55 Tagungs- und Ausstellungsräume mit modernster Ausstattung sowie AV-Technik. Die Hallen 1 und 2 können zusammen vielseitig für Generalversammlungen oder Konzerte mit bis zu 10.000 Plätzen genutzt werden. Zentrum der ganzen Überbauung wird der neue Theater-/ Konzertsaal mit 3.200 Sitzplätzen, der Anfang 2019 fertiggestellt sein soll. Gleich nebenan hat Crowne Plaza sein zweites Hotel in Oman bereits eröffnet und weitere MICE-relevante Hotels sind im Endausbau.

Abdulaziz Al Raisi versichert den Europäischen Meeting-Planern: „Deshalb arbeiten wir jetzt vermehrt und fokussiert mit der Destination Oman. Das Transitgeschäft ist zwar interessant, aber wir sind uns bewusster geworden, dass wir als nationale Fluggesellschaft eine wichtige Rolle innehaben, um den Tourismus und das MICE-Geschäft in unserem Land anzukurbeln“. Interessante Perspektiven vor allem für Veranstalter, die im Mittleren Osten alternative Kongressstädte suchen!

www.omanair.com/de
www.omanconvention.com

[7203]

Produkt: events Magazine 01/2019
events Magazine 01/2019
events Magazine 01/2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: