Produkt: Kostenloser Download: WOW! Wuppertal!
Kostenloser Download: WOW! Wuppertal!
Entdecken Sie auf 43 Seiten das neue Wuppertal mit einem Preis-Leistungs-Verhältnis und einem Location-Reichtum, den Sie schätzen werden.
Starnberg/Ammersee:

Fünf-Seen-Region mit hoher Incentive-Qualität

Albatros_Ammersee(Bild: hd…s)Die oberbayerische Region zwischen München und den Alpen versprüht einen märchenhaften Charme, der schon Ludwig II. und Kaiserin Sissi in seinen Bann gezogen hat. Die traumhafte Naturvielfalt ist durch die fünf Seen – Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Weßlinger See – mit ihren insgesamt 130 Kilometern Uferlandschaft geprägt. Ganzjährig bietet die Gegend ein abwechslungsreiches Angebot für naturnahe Rahmenprogramme und Incentives mit Fokus auf Wassersport und Golf, aber auch diverse Locations für Meetings und Events.

Incentives und Rahmenprogramme zu Land und auf See: Das bayerische Fünf-Seen-Land verzaubert mit seiner hügeligen Moränenlandschaft, den idyllischen Bauerndörfern am Ammersee und den prächtigen Villen und Schlössern am Starnberger See. Beheimatet ist hier auch die älteste Binnen-Segelschule Deutschlands, die nun schon seit 90 Jahren Erlebnisse auf dem Wasser vermittelt. Ein Segeltörn mit den Kollegen kann das Team-Gefühl stärken, denn Leinen los ist unter Anleitung eines erfahrenen Seglers allen Teilnehmern möglich. Zum sportlichen Teambuilding stehen im Umkreis von nur 25 Kilometern zudem zwölf Golfplätze zur Auswahl. Damit weist die Region Starnberg die höchste Platzdichte in Deutschland auf. Golfer genießen beim Abschlag einen wunderbaren Ausblick auf das Alpenvorland, beim Schnupperkurs erfahren auch Einsteiger, wie man den Schläger schwingt.

Kulinarische Schmankerl in Bayerns Traditionsgaststätten

Kloster Andechs
Kloster Andechs (Bild: gwt Starnberg GmbH – Thomas Marufke)

Zur Stärkung nach sportlichen Aktivitäten servieren die vielen gemütlichen Gaststätten im Umland typisch bayerische Speisen. Ein kühles Bier aus der Region ist besonders nach dem steilen Anstieg zum Kloster Andechs ein Genuss. Schon seit dem 12. Jahrhundert lockt dieser Ort als älteste Wallfahrtsstätte Bayerns Pilger auf den heiligen Berg oberhalb des Ammersees. Oben angekommen beeindruckt das Klosterinnere als wahres Rokoko-Juwel. Beim Bier-Tasting im Bräustüberl nebenan gibt es zahlreiche Informationen zum Handwerk der Klosterbrauerei und eine Verkostung mit acht verschiedenen Bierspezialitäten.

Kloster Adechs_Bierverkostung
Bierverkostung im Kloster Adechs (Bild: hd…s)

Expressionistische Kunst mit Seeblick

In der Region gibt es auch jede Menge Kunst zu entdecken. Inmitten eines romantischen Gartens am Starnberger See befindet sich z. B. das Buchheim Museum mit ausgewählten expressionistischen Meisterwerken. Bereits im Eingangsbereich wimmelt es nur so von Verrücktheiten, wie einem fliegenden Karussell-Schwan oder sonderlich aussehenden Figuren. Den Kern der Ausstellung bilden berühmte Gemälde deutscher Expressionisten wie der Künstlergruppe „Brücke“. Zu sehen gibt es aber auch eigene Arbeiten des Namensgebers und früheren Kunstsammlers Lothar Günther Buchheim. Im Untergeschoss des Museums ist ein Teil seines Privathauses nachgebaut.

Schwan_Buchheim-Museum
Im Eingangsbereich des Buchheim Museums wimmelt es nur so von Verrücktheiten wie einem fliegenden Karussell-Schwan. (Bild: hd…s)

Hoteltipp am Fliegerstandort Gilching

Mit dem Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen wurde 2018 noch mehr Kapazität für geschäftliche Treffen in der Region Starnberg/Ammersee geschaffen und die besondere Historie der ansässigen Luft- und Raumfahrtindustrie stärker in den Mittelpunkt gerückt. Im sogenannten ASTO Park befindet sich das Haus in direkter Nachbarschaft zu vielen High-Tech-Unternehmen aus diesem Segment, dem Forschungsflughafen Oberpfaffenhofen sowie dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). In der Lobby werden Gäste von einer Schwarz-Weiß-Aufnahme von Elly Beinhorn begrüßt, die in den dreißiger Jahren eine angesehene Fliegerin war. Das Design des Hotels ist aber nicht nur mit vielen Details an die Fluggeschichte des Standorts angelehnt, auch die lokalen Sehenswürdigkeiten beeinflussen die Inneneinrichtung. So sind in den Fluren und an den Wänden des sechsstöckigen Gebäudes ausdrucksstarke Bilder und Accessoires wie Fliegerkappen und -brillen in Szene gesetzt. Sie entstammen der Privatsammlung der Dornier- Familie, die einst Pioniere der Luftfahrt waren.

Gilching_Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen
Das Leitmotiv „Fliegen“ ist im Restaurant des Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen mit einer wandfüllenden Foto-Reproduktion des Fliegermodells „Do X“ präsent. (Bild: Stukhard Photography)

Im trendigen Hotel-Restaurant „Fahrwerk – Bavarian Kitchen & Bar“ gibt es nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch einiges zu entdecken: In der offenen Show-Küche werden regionale Speisen mit internationalen Zutaten kombiniert. Neben einem typisch bayerischen Hendl-Grill und selbst produziertem Gin sowie Honig von den Bienenvölkern auf dem Hoteldach gehört die lange Bar mit ihrer handgearbeiteten Kupferzapfsäule zu den Highlights des Gastro-Bereiches. Der „Community-Table“ schräg gegenüber ist besonders am Abend ein gemütlicher Treffpunkt und bietet tagsüber Platz zum Arbeiten. An das Lokal schließt sich eine Terrasse an, die im Sommer zum Get-Together nach getaner Arbeit einlädt.

Gilching, Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen
Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen (Bild: Stukhard Photography)

Im sechsten Stock des Courtyard by Marriott Oberpfaffenhofen ist ein Wellness- und Fitness-Bereich untergebracht mit einem wunderbaren Ausblick auf die Region und die Berggipfel der Alpen. Außerdem umfasst das Hotel 174 Gästezimmer, darunter 20 Apartments für längere Aufenthalte. Auf weiteren 220 qm verteilen sich sechs tageslichthelle Räume für kleine Besprechungen und Meetings, benannt nach legendären Dornier-Flugzeugen wie „Delphin“, „Sägefisch“ oder „Libelle“. Alle Tagungsräume sind flexibel nutz- und erweiterbar, auch kreatives Brainstorming ohne Bestuhlung ist möglich. Der größte Raum bietet mit 60 qm bis zu 45 Teilnehmern Platz.

https://bit.ly/30kswAq

Tagungen und Ausstellungen

Für kulturelle und gesellschaftliche Events mit bis zu 196 Gästen kann der Veranstaltungssaal im Rathaus Gilching gebucht werden. Dieser lässt sich mit dem angrenzenden Foyer erweitern, verdunkeln und verfügt über einen direkten Zugang zum Außenbereich. Der Raum ist zusätzlich mit einer Bühne und moderner Präsentationstechnik ausgestattet. Im Gebäude befinden sich außerdem eine Cateringküche, ein Konferenz-/Plenarraum mit Rundtisch für bis zu 30 Personen und 60 Publikumsplätzen sowie zwei kleinere Konferenzzimmer.

www.gilching.de/rathaus/veranstaltungssaal

Produkt: events Magazine 01/2019
events Magazine 01/2019
events Magazine 01/2019

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren