Bei den Fischen tafeln:

Europas erstes Unterwasser-Restaurant in Südnorwegen geplant

Under-Restaurant-Norwegen
Visit Norway

Am südlichsten Festlandspunkt Norwegens entsteht eine neue Attraktion: 2019 öffnet bei Kap Lindesnes mit dem Under eines der größten Unterwasser-Restaurants der Welt. In Europa ist es das einzige.

Gestaltet wurde das Gebäude, das sich wie ein Monolith aus rohem Beton und Glas in die felsige Umgebung der Schärenküste einfügt, vom mehrfach preisgekrönten norwegischen Architekturbüro Snøhetta. Der tiefste Punkt des Under, das halb unter, halb über dem Meeresspiegel liegt, befindet sich rund fünf Meter unter der Wasseroberfläche des Skagerrak. Damit macht das Restaurant seinem auf Norwegisch doppeldeutigen Namen alle Ehre: Under bedeutet sowohl „unter” als auch „Wunder”.

Auf letztere können sich Gäste freuen, die durch ein vier mal elf Meter großes Panoramafenster freie Sicht auf Fische, Muscheln, Krebse und andere Meerestiere haben. Ihr Siedlungsgebiet ist eine Sandbank unmittelbar vor dem Restaurant. Aufgrund seiner optimalen Bedingungen für Forschungszwecke und Studien der norwegischen Meeresfauna und -flora sollen auch Meeresbiologen das Under nutzen dürfen.

Die ersten frischen Fische und Meeresfrüchte sollen ab 2019 im Under serviert werden. Ihre Zubereitung liegt in der Verantwortung von Küchenchef Nicolai Ellitsgaard Pedersen, der unter anderem das renommierte Gourmetrestaurant Måltid im südnorwegischen Kristiansand leitete.

Das Under entsteht rund 30 Autominuten von Mandal entfernt, am südlichsten Festlandspunkt Norwegens und in Sichtweite des Leuchtturms Lindesnes Fyr. Übernachten können Under-Besucher im nahe gelegenen Lindesnes Havhotell. Der Baubeginn für das Unterwasser-Restaurant ist im kommenden Frühjahr geplant.

Hinterlasse einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: