Produkt: events Magazin 04/2019
events Magazin 04/2019
Kongresse: Anziehungskraft steigern in der digitalen Welt +++ Destinationen: Neue Tourismus-Strategie für Wien +++ Messen: Interaktive Installationen auf dem Vormarsch +++ Virtual Reality: Digitale Klone machen Raumkonzepte erlebbar +++ Video-Walls: Technische Innovationen steigern die Wirkung
Nützlich in der Coronakrise

Mit spezieller Lichttechnik gegen COVID-19 & andere Coronaviren

Luxibel UVC Strahler
Luxibel UVC Strahler (Bild: AED)

Die AED group, ein Anbieter für audiovisuelle Geräte mit Hauptsitz in Belgien, hat mit ihrer Eigenmarke Luxibel ein Produkt auf den Markt gebracht, das gegen Bakterien und Viren in Veranstaltungsräumen wirkt. Die spezielle Lichttechnik wurde bislang überwiegend in Wasseraufbereitungsanlagen und zur Sterilisation von medizinischen Geräten eingesetzt. Jetzt soll sie auch der Eventbranche zu Gute kommen.

Mit diesem Angebot reagiert AED auf die besonderen Auswirkungen der Coronakrise. Für gewöhnlich beliefert das Unternehmen mehr als 60.000 Veranstaltungen jährlich mit audiovisuellem Equipment. Nachdem nun aber zahlreiche Events aufgrund der Pandemie abgesagt wurden, startete man stattdessen in der eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung Versuchsreihen zum Einsatz von UVC-Strahlung. „Wir verfügen über reichlich internes Know-how und Erfahrung in der Entwicklung von Lichttechnologien für die Unterhaltungsindustrie. Dieses Wissen haben wir nun genutzt, um Produkte zu entwerfen, die mit UVC-Lichttechnologie zur Desinfektion von Räumen und damit auch zur Bekämpfung von COVID-19-Viren eingesetzt werden können“, so CEO Glenn Roggeman.

Der Einsatz der Luxibel-UVC-Strahler ist nicht nur in Veranstaltungsräumen indiziert, sondern ebenso in Büros, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Arztpraxen, öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Einzelhandel oder auch in Tankstellen. Sie werden in Europa aus hochwertigen Philips UV-Komponenten hergestellt und desinfizieren diverse Bereiche bakteriell und viral. Allerdings ist die UVC-Strahlung für Haut und Augen schädlich. Die Geräte dürfen daher nur in Bereichen verwendet werden, in denen während des Desinfektionsprozesses niemand anwesend ist. Hans Vanderheijden von Luxibel erklärt: „Wir empfehlen eine Nutzung vor und nach den Öffnungszeiten oder in Pausen. Wir haben aber auch eine Variante im Portfolio, bei der wir die Raumluft durch das Lampengehäuse strömen lassen. Das Gerät kann dadurch ohne schädliche Wirkung für den Menschen rund um die Uhr aktiviert bleiben. Das Equipment ist nicht nur gegen das Coronavirus wirksam, sondern ebenso gegen andere Viren, Hausstaubmilben, Pilze, Bakterien und sonstige Mikroorganismen.“

Webinar zur Einführung in die UVC-Licht-Technologie

Mehr über den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten sowie die Funktionsweise, mögliche Sicherheitsrisiken, die Installation und die Berechnung der Dosierung erfahren Sie in einem Webinar, das die AED group am 13. Mai 2020 von 10 bis 11:30 Uhr in deutscher und englischer Sprache anbietet.

Hier geht’s zur Webinar-Registrierung: www.aedgroup.com/de/node/45

Hier geht’s zum Produkt: www.luxibel.com/en/products/uvc-systems


Mehr über die AED group:

Die AED group bietet seit 1985 flexible und leistungsfähige Lösungen für die Anforderungen der Studio- und Veranstaltungsbranche und zählt zu den marktführenden Anbietern in Europa. Sie besteht aus den Unternehmen AED Rent, AED Display, AED Distribution, AED Store, AED Lease, AED Second Hand, AED Studios und Luxibel und beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Kunden können neues Equipment mieten, leasen oder kaufen beziehungsweise Second-Hand-Angebote in den Bereichen An- und Verkauf nutzen.

Produkt: events Magazine 04/2018 digital
events Magazine 04/2018 digital
Certified Hotels: Die Preisträger des Jahres 2018 +++ Messe 4.0: Tools für mehr Mehrwert auf Messen +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren