Studie

Was sich Fluggäste wirklich wünschen

Flugzeug

Für den deutschen Flugpassagier steht das Thema Sicherheit immer noch an erster Stelle, direkt danach folgt aber erstmals der Komplettpreis bei der Buchung. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie “Aviation Trends 2015”, die Forsa im Auftrag von Turkish Airlines durchgeführt hat.

Für die aktuelle Studie zum Verhalten von Flugreisenden vor, während und nach der Reise befragte das Marktforschungsinstitut im Juli 2015 rund 2.200 Privatleute ab 18 Jahren, von denen 49 Prozent in den letzten zwei Jahren eine Flugreise angetreten haben.

Einige Ergebnisse der Studie im Überblick:

  • 87 Prozent der Befragten wünschen sich bei der Buchung einen Komplettpreis, der die Kosten auf einen Blick darlegt.
  • Stand bei der “Aviation Trends 2014” Studie noch die Bequemlichkeit bei der Wahl der Airline (70 Prozent) im Fokus, ist jetzt für 84 Prozent der Personen die Kostentransparenz besonders wichtig.
  • Für 93 Prozent der Passagiere ist der Ruf der Airlines in puncto Sicherheit ausschlaggebend für die Buchungsentscheidung.
  • Dabei gelten vor allem die Erfahrungen von Freunden und die eigenen Erlebnisse als verlässliches Kriterium, weniger hingegen die Meinung von Reisebüros oder Online-Vergleichs- und Buchungsportalen.
  • Wichtig für einen erholsamen Flug ist für 65 Prozent der Befragten das Handyverbot an Bord.
  • 43 Prozent aller Befragten wünschen sich auf Langstreckenflügen eine Schlafkabine. Vor allem für jüngere Passagiere zwischen 18 und 29 Jahren ist das wichtig (58 Prozent). Nur 28 Prozent der über 66-Jährigen wünschen sich einen solchen Luxus.

Seit 2014 untersucht Turkish Airlines jährlich die Einstellungen von Fluggästen vor, während und nach der Reise. Die Studien “Aviation Trends” sollen langfristig auch als Vergleichsbasis für die sich verändernden Wünsche von Passagieren in der Luftfahrt und dem Angebot der Airlines dienen.

Hinterlasse einen Kommentar