Campus Talk, Keynotes und Best Practice

Vortragsprogramm des mbt Meetingplace 2016 steht fest

mbt-Meetingplace-2015-Vortrag
børding Messe

Nicht nur mit den 151 Ausstellern will der mbt Meetingplace am 24.November 2016 in München überzeugen, auch das Vortragsprogramm mit den Keynote-Speakern Vince Ebert, Charles Sauvage, Dr. Florian Langenscheidt und Boris Grundl soll die Besucher begeistern.

Vince Ebert hinterfragt in der ersten Keynote die typisch deutsche Überregulierung – Wie haben Sie Ihren Partner kennen gelernt? Wie Ihren Job gefunden? Waren das die Ergebnisse harter Arbeit, schon früh gesäte Früchte? Oder waren Sie „zufällig erfolgreich“? – und ist damit das erste große Highlight auf den Bühnen der Fachmesse für Geschäftsreise-, Tagungs- und Veranstaltungsplaner.

Philosophischer wird es beim Keynotevortrag von Dr. Florian Langenscheidt, der seine Zeit auf der Bühne dem Phänomen Glück widmet. Warum sind manche Menschen glücklicher als andere? Warum streben wir überhaupt nach Glück? Langenscheidt versucht Antworten auf diese Fragen zu finden und vermittelt ganz persönliche Wege zum Glück.

Für Internationalität sorgt hingegen der Erfinder des „World Café“ Charles Sauvage und sein Vortrag „Digitalization, Sustainability and Wisdom: Forces Remodeling the Hospitality World“.

In der letzten Keynote des Tages lüftet Boris Grundl außerdem das Geheimnis des inneren Wachstums. Jeder einzelne hat die Freiheit, sein Leben zu verändern. Sein Vortrag motiviert dazu, diese „Magie des Wandels“ zu leben.

Neben den vier Keynotes sollen Best Practice Vorträge von XING Events und Jochen Schweizer Corporate Solutions, der Campus Talk der International School of Management und der Fachhochschule Worms, die Verleihung des MICE Achievement Awards sowie diverse Vorträge in der Innovation & Start-Up Area den Tag abrunden.

Das komplette Programm mit weiteren Infos zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: