Noch mehr Raum für Travel Technology

ITB Berlin 2017: eTravel World erstmals in zwei Hallen

messe-berlin-itb-berlin-2016
Messe Berlin

Aufgrund der hohen Nachfrage wird die eTravel World der ITB Berlin 2017 erstmals in zwei Hallen stattfinden. In der Halle 6.1 können sich Besucher bei Vorträgen und Diskussionen über Themen wie Virtual Reality, Influencer Marketing oder Chatbots informieren. In Halle 7.1c werden Technologieanbieter mit den Schwerpunkten Zahlungslösungen, Hotelsoftware und Apps ausstellen. Auch das eTravel Lab mit vielfältigen Workshops wird im kommenden Jahr dort zu finden sein.

Mit einem Chatbot-Special setzt sich die eTravel World am 8. März 2017 mit einem spannenden Trend in der Reiseindustrie auseinander. So berichtet Matthias Keller, Chef-Entwickler KAYAK, wie das Unternehmen mit chat-basierten Innovationen den Reisemarkt verändern will. In einer weiteren Session wird David Low, Lead Developer Advocate Skyscanner, in seinem Vortrag zu „A little more conversation… A little less action“ mehr über den Einsatz von Bots bei Suchmaschinen erzählen. Auch Airlines nutzen inzwischen Chatbots in der Kommunikation mit ihren Kunden, wie Gudmundur Gudnason, Director Digital Business Development Icelandair, im Vortrag zu „Using Conversational Commerce and Bots in Airline Customer Service“ veranschaulichen wird.

In weiteren Vorträgen berichtet außerdem Rob Holmes, Founder and Chief Strategist GLP Films, über den „ROI of Storytelling”. Florian Bauhuber, Geschäftsführer Tourismuszukunft, klärt über die „Digitale Führungskultur – alles eine Frage der Haltung“ auf. James Burrows, Chief Operating Officer Rentals United, spricht über „The past, present and future of vacation rental distribution“. Darüber hinaus diskutiert der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. in einem Panel aktuelle Entwicklungen in der App-Economy.

Mehr Infos zur eTravel World und dem Programm finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: