Mit Inklusions-Aktivist Raúl Krauthausen

FAMAB-Sustainability Summit: Das Programm

famab-sustainability-summit-2017

Das Programm des FAMAB-Sustainability Summit 2017 steht fest! Seit der Bekanntgabe der ersten Eckdaten konnten noch weitere Referenten, für den ersten Kongress zum Thema Nachhaltigkeit in der Live-Kommunikation, gewonnen werden. Unter Ihnen Raúl Krauthausen, der wie kein zweiter für das Thema Inklusion steht.

Als Inklusions-Aktivist und Gründer der SOZIALHELDEN, studierter Kommunikationswirt und Design Thinker arbeitet Raúl Krauthausen seit über 15 Jahren in der Internet- und Medienwelt.

Sein Statement zum Thema Nachhaltigkeit:

Uns ist es wichtig, für eine vielfältige Gesellschaft zu werben. Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur, die Umwelt zu schonen, sondern auch das z.B. Menschen mit und ohne Diskriminierungserfahrung auf Augenhöhe einander begegnen. Dafür müssen auch Barrieren beseitigt und Räume des Austauschs geschaffen werden.

Die Besucher des FAMAB-Sustainability Summit lernen in einem Face to Face Gespräch zwischen Moderator Helge Thomas und Raúl Krauthausen mehr darüber, wie Veranstaltungsorte barrierefreier werden und mehr Vielfalt in das Programm gelangt.

Als weiteres Highlight konnte Holger Leisewitz, Teamleiter Conference & Event Management bei der Beiersdorf AG in Hamburg für die Veranstaltung gewonnen werden. Sein Thema: Nachhaltige Veranstaltungen – Geschichte und Entwicklung eines Beratungskatalogs für nachhaltige Planung von Veranstaltungen.

Dr. Christoph Brüssel, Vorstand des Senats der Wirtschaft Deutschland und Stiftungsratsvorsitzender der FAMAB Stiftung:

Eine ehrliche Nachhaltigkeit nutzt Kunden, Dienstleistern und tatsächlich auch der Umwelt. Eine solche Ehrlichkeit erwarten die zeitgemäßen Klienten, so ist der Mitteleinsatz mehr als nur guter Wille.

In seinem Vortrag „Möglichkeiten einer verantwortungsvollen Kompensation von Emissionen“ erklärt Brüssel wie Nachhaltigkeit ganz praktisch zum Wohle von Ökologie und Ökonomie eingesetzt werden kann.

Was die nachhaltige Organisation einer Großveranstaltung bedeutet, weiß Martin Wacker, Geschäftsführer Karlsruhe Event GmbH KEG. Er verantwortet das jährlich stattfindende Festival DAS FEST in Karlsruhe und wird in seinem Vortrag „DAS FEST: 300.000 Menschen feiern „green and clean“ – das ausgezeichnete Nachhaltigkeitsmanagement des größten Open-Airs in Baden-Württemberg.“, Einblicke in das Projekt geben.

Eine spannende Talkrunde erwartet die Besucher am Ende der Veranstaltung. Unter dem Titel Entertainment vs Ecotainment werden die Teilnehmer Oliver Lingens, ORF Wien, Marcus Stadler, satis&fy AG Deutschland, Stefan Lohmann, Talent Buyer & Booking Agent, Live Entertainment Concepts & Sustainable Event Solutions und Lenn Kudrjawizki, Schauspieler und Musiker das Thema Nachhaltigkeit und Entertainment beleuchten.

Der FAMAB-Sustainability Summit findet am 2. Februar 2017 in den Dortmunder Westfalenhallen statt. Das Gesamtprogramm und Tickets zur Veranstaltung finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: