Neue Kongress-Location entsteht am Bodensee

Rendering Bodenseeforum Seepromenade
© Bodenseeforum Konstanz

Tagen mit Blick aufs Wasser – das ist ab Herbst 2016 im “Bodenseeforum Konstanz” möglich. Die exklusive Lage des neuen Tagungs- und Kongresszentrums und die multifunktionalen Räume eigen sich für bis zu 1.100 Besucher.

Rendering Blick auf Bodenseeforum von Strasse
© Bodenseeforum Konstanz

Bereits vor 600 Jahren – während des Konstanzer Konzils – war Konstanz Gastgeber des größten Kongresses, der je auf deutschem Boden stattgefunden hat. Damals wurde ein Kaufhaus direkt am Hafen zum Tagungsort umfunktioniert. In Anlehnung an diese Tradition baut die Stadt Konstanz heute ein lichtdurchflutetes Solarforschungszentrum zu einem hochmodernen Tagungshaus um.

Ein Haus – alle Möglichkeiten 

Für Kongresse, Konferenzen oder Tagungen bietet das Bodenseeforum Konstanz ein variables Raumkonzept, das sich ganz dem Bedarf seiner Mieter anpasst. Insgesamt können auf 2.000 qm  bis zu vierzehn Veranstaltungsräume zwischen 63 und 1.560 qm entstehen. Alleine der große Saal bietet bis zu 1.100 Sitzplätze und lässt sich in elf Varianten umgestalten. Durch Teilung mit mobilen Wänden sind parallele Raumnutzungen in vielen Varianten mit akustischer Trennung möglich.

Rendering Versammlung im Bodenseeforum
© Bodenseeforum Konstanz

Riesige Glasfronten eröffnen beinahe von jedem Raum aus einen Blick aufs Wasser und die nahe Altstadt. Auf einer Galerie liegen weitere Besprechungs- und Konferenzräume. Je nach Aufteilung können hier fünf Räume mit 30 bis 90 pax oder drei Räume mit 90 bis 150 pax entstehen. Auch die VIP-Lounge für bis zu 20 Personen befindet sich im ersten Obergeschoss.

Alle Präsentationen werden im Rahmen eines virtuellen Kongresses auch on- und offline übertragbar sein.

Michel Maugé (vormals m:con) hat das Projekt mit fachmännischem Rat intensiv begleitet.

Keine Kommentare zu “Neue Kongress-Location entsteht am Bodensee”
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: