Privatinsel, Kirche oder das Schiff der Queen

Location-Tipps für Schottland-Fans

Eriska Hotel Außenansicht
Dennis Hardley Photography
Isle of Eriska Hotel, Spa & Golf in der Grafschaft Argyll

Neben einer großen Auswahl an klassischen Veranstaltungsorten für verschiedenste Gruppengrößen verfügt das Land des Whiskys über einige ausgefallene Locations für Meeting und Product-Launch, die aufgrund ihrer Geschichte, Architektur, Umgebung oder Lage einen ungewöhnlichen Rahmen für Events versprechen. Ob Privatinsel, Kirche oder das Schiff der Queen – diese Locations hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei Teilnehmern. Und verschaffen Schottland immer noch einen Top-Rang unter den europäischen Incentive-Destinationen.

Eine 120 Hektar große Insel ist die Spielwiese für MICE-Gruppen, die das Isle of Eriska Hotel, rund 160 Kilometer nordwestlich von Glasgow gelegen, exklusiv mieten. Bis zu 49 Personen verbringen für 20.000 Pfund (rund 23.000 Euro) zwei Übernachtungen mit Frühstück auf dem privaten Eiland. Zwischen den Meetings bieten sich den Teilnehmern vielfältige Möglichkeiten für Team-Aktivitäten – vom Segeltörn über Bogenschießen bis hin zum Wettstreit auf dem inseleigenen Golfplatz. Die Anreise kann auf Wunsch per Wasserflugzeug oder Helikopter erfolgen.

Sie wird auch die „Sixtinische Kapelle von Edinburgh“ genannt: Mansfield Traquair. Hier treffen die ehrwürdigen historischen Gemäuer einer Kirche auf hochmoderne Technik und eine flexible Raumnutzung – ob Konferenz, Product-Launches oder Galadinner. Mansfield Traquair hat Kapazitäten für 350 Gäste für ein gesetztes Dinner, 600 Personen bei Theaterbestuhlung oder 700 Gäste im Rahmen eines Empfangs.

Britannia bei Nacht
Royal Yacht Britannia
Die Royal Yacht Britannia war 40 Jahre lang in königlicher Mission auf den Weltmeeren unterwegs.

Die Royal Yacht Britannia war 40 Jahre lang in königlicher Mission auf den Weltmeeren unterwegs. Damals empfing die royale Familie hier Premierminister, Präsidenten und Könige. Heute liegt das Schiff im Hafen der schottischen Hauptstadt vor Anker und ist ein Museum, das exklusiv für Veranstaltungen gemietet werden kann. Im Rahmen eines festlichen Dinners finden bis zu 196 Gäste an langen Tafeln Platz, während das Schiff bei einem Empfang bis zu 450 Personen fasst. Für ein exklusives Dinner in kleinerer Runde (bis 18 Gäste) steht die Offiziersmesse zur Verfügung.

Das Trump Turnberry Resort an Schottlands Südwestküste hält eine besondere Location für Vorstandsmeetings bereit: die Lighthouse Suite. Auf den Ruinen des Schlosses von König Robert the Bruce steht ein Leuchtturm, dessen Lichtsignal nicht nur den vorbeifahrenden Schiffen, sondern auch den Golfern des Resorts als Orientierung dient. Die feine Suite im Inneren des Turms gibt den Blick über die Irische See bis auf die Isle of Arran frei und verspricht vollkommene Ungestörtheit und größtmögliche Privatsphäre für Besprechungen in kleiner Gruppe.

Ein abenteuerliches Dinner in der Abgeschiedenheit der schottischen Highlands ermöglicht Anbieter Highland Safaris für kleine Gruppen mit bis zu 18 Personen. Die Teilnehmer werden zu einer entlegenen Berghütte mit Kamin und traditionellem Interieur gebracht, die nur per Allradfahrzeugen zugänglich ist. Am Zielort angekommen, umgeben von der mystischen Landschaft des schottischen Hochlands, erwartet die Gruppe ein üppiges Dinner mit vielfältigen Zutaten aus der lokalen Speisekammer.

Newbattle Abbey
Newbattle Abbey | Foto: Andrew Shiva Lizenz: CC BY-SA 4.0

Ursprünglich ein mittelalterliches Kloster des Zisterzienserordens, blickt Newbattle Abbey auf eine 900-jährige Geschichte zurück. Die ehemalige Abtei liegt eine 30-minütige Autofahrt von Edinburgh entfernt, umgeben von einem Park an den Ufern des Flusses Esk, und verfügt über acht Meetingräume. Im Drawing-Room finden bis zu 120 Delegierte bei Theaterbestuhlung Platz, während für Meetings bis zwölf Personen der Boardroom genutzt werden kann. Als Rahmenprogramm bietet sich eine geführte Tour an, die Teilnehmern die Geschichte des Hauses näherbringt – von der Schottischen Unabhängigkeitserklärung, die hier verfasst wurde, bis zur vermeintlichen Taufe von Mary Queen of Scots.

[553]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: