300 Millionen Euro Umsatz:

Rekordergebnis für die Messe Berlin

ITB Berlin 2015 Eingang

Die Messe Berlin blickt auf das wirtschaftlich stärkste Jahr ihrer Geschichte zurück. Mit einem prognostizierten Umsatz von rund 308 Millionen Euro überspringt Berlins Messegesellschaft erstmals die 300 Millionen Euro-Marke. Im Vergleichsjahr 2014 erzielte die Messe Berlin einen Umsatz von rund 270 Millionen Euro. Damit wächst die Messegesellschaft zum zehnten Mal in Folge und hat ihren Umsatz innerhalb einer Dekade nahezu verdoppelt (2006: 168 Mio. €).

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH:

Wir haben unsere Erfolgsgeschichte auch 2016 fortsetzen können. Mit einem Wachstumssprung von 14 Prozent zum Vergleichsjahr 2014 hat die Messe Berlin zudem erstmals die Schallmauer von 300 Millionen Euro Umsatz durchbrochen. Unsere starken Eigenmarken und Leitmessen, erfolgreiche Premieren im In- und Ausland sowie eine ungebrochen hohe Nachfrage von Gastveranstaltungen am Standort Berlin waren ausschlaggebend für das bisherige Rekordergebnis in der Geschichte der Messe Berlin.

Nach den vorläufigen Hochrechnungen informierten sich im Jahr 2016 mehr als 2,2 Millionen Besucher aus aller Welt auf den insgesamt 111 Eigen- und Gastveranstaltungen. Über 32.000 nationale und internationale Aussteller aus über 182 Ländern belegten über 2,3 Millionen Quadratmeter Brutto-Hallenfläche.

Das Kongressgeschäft der Messe sichert Berlin zudem eine herausragende Marktposition als Kongressstadt. Nach der aktuellen Statistik der International Congress and Convention Association (ICCA) liegt Berlin bei der Ausrichtung internationaler Verbandstagungen weltweit erstmals auf Platz 1.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: