International Congress and Convention Association

Berlin belegt 1. Platz bei internationalen Kongressen

Berlin skyline panorama with TV tower and Spree river at sunset, Germany
JFL Photography - Fotolia

In keiner anderen Stadt der Welt wurden 2015 mehr internationale Verbandskongresse durchgeführt als in Berlin, damit liegt die Hauptstadt bei der Ausrichtung dieser Events auf Platz 1. Das belegt die jüngst veröffentlichte Statistik der International Congress and Convention Association, kurz ICCA.

Mit 195 Veranstaltungen liegt Berlin vor Paris (186) und Barcelona (180). Dahinter folgen Wien, Madrid und London. Singapur ist die Stadt mit den meisten Veranstaltungen dieser Art außerhalb Europas.

Neben den Großkongressen werden von dieser Statistik auch Veranstaltungen erfasst, die in Hotels oder kleineren Kongresszentren abgehalten werden. Im Vergleich zum Jahr 2014 hat die Zahl der Verbandskongresse in Berlin mit über 1.000 Teilnehmern zugenommen. Auch wurden mehr Verbandsveranstaltungen mit 50 bis 200 Teilnehmern abgehalten. Kongresse sind für die Stadt Berlin ein außerordentlich wichtiger Wirtschaftsfaktor. Allein die Ausgaben der Teilnehmer der Veranstaltungen sind mit 232 Euro pro Tag rund 12 Prozent höher als die der klassischen Berlin-Besucher.

Berlin seit 2004 unter den Top 5 

Gewertet werden in der ICCA-Statistik Verbandskongresse mit über 50 Teilnehmern, die in einem festen Turnus stattfinden und zwischen mindestens drei Ländern rotieren. Um einen weltweiten Vergleich zu gewährleisten, werden ausschließlich internationale Kongresse von Verbänden gezählt. Seit 2004 rangiert Berlin unter den Top 5 dieser Liste.

convention.visitberlin.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: