Schweizer Hotel kauft Supermarkt für Gäste

Während die Region unter der Frankenstärke leidet, befinden sich die Belvédère Hotels in Scuol weiterhin auf Expansionskurs. So hat die Hotelgruppe vor kurzem das alte Coop Gebäude in Scuol erworben. Ziel des Kaufes ist es, den Gästen in unmittelbarer Hotel-Nähe ein attraktives Einkaufserlebnis zu ermöglichen.

Laut Martina Hänzi, Sprecherin der Belvédère Hotels Scuol, ist der Kauf des alten Coop Gebäudes auch ein Statement für die Ferienregion Unterengadin. Auch wenn die Frankenstärke die Situation von Hotelerie und Tourismus momentan sehr schwierig mache, sei die Überzeugung, dass das Unterengadin als Tourismus-Destination Zukunft habe, unerschüttert.

Die Hotelgruppe bietet in Scoul vielseitige Tagungsräume, die in 2012 allesamt neu ausgestattet wurden. Zwei der neuen Räume sind durch eine schalldichte Schiebetüre verbunden und bieten zusammengefasst Raum für bis zu 130 Personen. Grosse Fensterflächen, eine hochwertige Ausstattung sowie die direkten Zugänge zu allen Hotels bieten eine angenehme Atmosphäre für Meetings, Tagungen, Konferenzen oder Events.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: