Schweiz bietet Hotelsnacks weltweit am teuersten an!

Zu diesem Ergebnis kommt der neue “Club Sandwich Index” des Hotelbuchungsportals Hotels.com, der alljährlich u. a. die Preise für Club Sandwiches in Hotels analysiert. Für den teuersten Sandwich zahlen Hotelgäste in Genf im Schnitt durchschnittlich 27,90 Euro (!). Damit ist die kleinste der großen Metropolen in puncto Hotelsnacks die teuerste in der Welt.

Ein vergleichbares Sandwich in Mexiko-Stadt ist übrigens bereits für 8,91 Euro zu haben. Auf Platz zwei des “Club Sandwich Index” liegt Paris mit einem durchschnittlichen Preis von 22,75 Euro, gefolgt von Stockholm mit 20,84 Euro. In vielen europäischen Städten sind die Preis aber auch gesunken: In Rom fiel der durchschnittliche Preis gegenüber dem Vorjahr um 32 Prozent auf 13,26 Euro und in Madrid um 20 Prozent auf 11,66 Euro. Berlin findet sich mit 13,71 Euro im Mittelfeld wieder.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: