Modernisierung des Steigenberger Grandhotel auf dem Bonner Petersberg

Für 35 Millionen Euro soll aus dem ehemaligen Gästehaus der Bundesregierung ein modernes Grandhotel mit der Steigenberger Hotels AG als Hotelmanagerin werden. Dringend erforderlich sind die Umbau- und Renovierungsarbeiten vor dem Hintergrund der rückläufigen finanziellen Ergebnisse in den letzten Jahren.

Aus den ehemaligen Kutscherzimmern werden großzügige Doppelzimmer mit einer Fläche von 32 qm, zeitgemäßer Informationstechnologie und Klimaanlage. Die Restaurants, Bistros und öffentlichen Bereiche werden renoviert und modernisiert. Vergrößert wird zudem der Wellness- und der Barbereich. Im Frühjahr 2016 startet der erste Bauabschnitt im Nordflügel bei laufendem Hotelbetrieb. Nach Abschluss der Arbeiten erhofft sich der Bund eine steigende Nachfrage durch hochrangige Institutionen und große Veranstaltungen.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: