Hotelpreise weltweit um 1 Prozent gestiegen

Laut Hotel Price Index (HPI) von Hotels.com sind rund um den Globus die weltweit gezahlten Hotelpreise im ersten Halbjahr 2015 um durchschnittlich ein Prozent gestiegen. Übernachtungen blieben für Traveller jedoch erschwinglich, da viele Destinationen noch nicht wieder das Preisniveau vor der Wirtschaftskrise erreicht haben.

Reisende aus der Eurozone zahlten speziell für Hotels im Nahen Osten, auf den Inseln des Indischen Ozeans sowie in Amerika mehr als im Vorjahr. In Europa hielten sich die Veränderungen in Grenzen. An der Spitze blieb Monaco, während Deutschland weiterhin im Mittelfeld rangiert

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: