Vienna House

Hotelneueröffnung in Warschau

Vienna House Mokotów Warsaw
© Vienna House

Vienna House wird ab Sommer 2018 das 4-Sterne Hotel „Mokotów Warsaw“ in Warschau im Portfolio führen. Das Haus zeichnet sich besonders durch sein Industriedesign und eine moderne, grüne Gasthauskultur aus.

Vienna House spricht mit dem neuen Hotel vor allem Geschäftsreisende, Mitarbeiter der ansässigen Unternehmen und Anwohner an.

Rupert Simoner (Vorstandsvorsitzender Vienna House):

In Warschau ein Hotel zu eröffnen, ist ein naheliegender Schritt für uns. Wir führen in Polen seit vielen Jahren sehr erfolgreich ein Resort und mehrere Business- und Cityhotels. Das neue Hotel unter der Marke Vienna House bestätigt unsere Wachstumsstrategie und gleichzeitig unser Commitment zum polnischen Markt. Und ich bin mir sicher, dass noch das eine oder andere Hotel folgen wird.

Unkonventionell und modern

Eine klassische Rezeption sucht man vergebens. Zum Konzept gehört es, dass die Mitarbeiter wie Gastgeber handeln. Der Check-In erfolgt bei der Ankunft – wenn er nicht schon mobil getätigt wurde. Auch die Bar befindet sich nicht hinter einem Tresen, sondern dort, wo der Kunde sich befindet. Kostenloses Highspeed Internet wird bereitgestellt.

250 qm Meeting- und Konferenzfläche

Wer einmal in einem kreativen Meeting-Setup gesessen hat, der will nie wieder etwas von klassischer Bestuhlung wissen. Für Konferenzen gilt der gleiche Anspruch, den Vienna House für alle Bereiche verinnerlicht hat. Wir wollen unsere Gäste begeistern. Dabei konzentrieren wir uns darauf, es einfach zu machen, unkompliziert und lässig und immer mit einem feinen Gespür für einen entspannten, besonderen Stil,

sagt Rupert Simoner.

Die Flächen sind flexibel nutzbar, hell und gut geeignet für Produktpräsentationen oder Seminare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: