AHGZ zeichnet Hotelier des Jahres aus

Der CEO der Oetker Collection und geschäftsführende Direktor des Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, Frank Marrenbach, wurde mit dem Preis “Hotelier des Jahres” geehrt. Der Special Award geht an die Gastronomen und Hoteliers Rudi Kull und Alfred Weinzierl von der Kull & Weinzierl GmbH & Co. KG aus München.

Branchenpreis Hotelier des Jahres 2016
© Hotelier des Jahres
(v.l.n.r.): Frank Marrenbach, Judith Rakers, Alfred Weinzierl und Rudi Kull

Die Auszeichnungen der AHGZ (Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung) wurden am 01. Februar bei einer Gala im Hotel Interconti in Berlin übergeben. Die Veranstaltung mit mehr als 1.000 Gästen wurde von Nachrichtensprecherin und Talkshowmoderatorin Judith Rakers präsentiert. Bisherige Preisträger sind u. a. Roland Mack (Europa-Park), Dietmar Müller-Elmau (Schloss Elmau), Dieter Müller (Motel One) und Eugen Block (Grand Elysée).

Hotelier des Jahres
Marrenbach ist seit 2008 CEO der Oetker Collection mit derzeit neun Hotels sowie seit 2000 geschäftsführender Direktor des Brenners Park-Hotel und Spa in Baden-Baden. Mit einem Jahres-Nettoumsatz von 21,7 Millionen Euro und einer durchschnittlichen Rate von 532 Euro führt das 5-Sterne-Superior-Hotel seit vielen Jahren die Top-Durchschnittpreis-Liste der umsatzstärksten Hotels in Deutschland im AHGZ-Ranking an. Marrenbach ist darüber hinaus stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung Leading Hotels of the World.

Special Award
Der Erfolgsgastronom und -hotelier Rudi Kull hat mit seinem Geschäftspartner und Architekten Alfred Weinzierl innerhalb weniger Jahre in Münschen ein Gastronomie-Imperium erschaffen, zu dem heute acht Betriebe mit 500 Mitarbeitern zählen, die zusammen  einen Umsatz von 34 Millionen Euro erwirtschaften.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: