Trends und Entwicklungen

Accor Global Meeting Exchange 2017

Networking Termine beim Global Meeting Exchange
Networking Termine beim Global Meeting Exchange

Vom 16. bis 18. März 2017 fand der 7. Global Meeting Exchange statt. Dieses Jahr lud zum ersten Mal AccorHotels Branchenköpfe und Topkunden zum MICE-Event ein. Im Fairmont Hotel Rey Juan Carlos in Barcelona tauschten sich die Teilnehmer und Experten wie Chris Cahill, CEO ACCOR Hotels Luxury Brands, bei Fachvorträgen und beim Netzwerken aus.

Dabei wurden wichtige ökonomische Trends, aber auch Entwicklungen in der Hospitality und Meeting Branche diskutiert.

Chris Cahill CEO AccorHotels Luxury Brands
Chris Cahill

So werden die Voraussetzungen für die steigende Nachfrage nach Angeboten im Luxussegment weiter positiv bewertet. Dabei spielen besonders die asiatischen Märkte eine wichtige Rolle. Herausforderungen sehen Experten hingegen in der Volatilität einzelner regionaler Märkte, wie beispielsweise aktuell in der Türkei sowie in der fortgesetzten Ungleichverteilung von globalem Reichtum.

Bei der Planung der Kunden, so die Experten, hat zunächst die Suche nach einer geeigneten Destination Priorität, erst danach folgt die Suche nach einer Hotelmarke. Um potentielle Kunden von sich zu überzeugen, sei es daher wichtig, die Hotelmarke positiv aufzuladen, aber auch die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden genau zu erkennen und zu erfüllen.

Hinsichtlich neuer Meetingformate und interaktiver Technologien reagiert man bei AccorHotels individuell auf die unterschiedlichen Zielgruppen. Grundsätzlich steht trotz der voranschreitenden Digitalisierung der Meetingindustrie weiter der persönliche Kunde im Mittelpunkt.

Als große Zielsetzung sieht man bei AccorHotels die Investition in die Mitarbeiter. Da diese oft im persönlichen Kontakt zum Kunden stehen, sei es wichtig, an dieser Stelle als Unternehmen Verantwortung zu übernehmen und Persönlichkeiten bei ihrer Entwicklung zu fördern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: