Studie

Akzeptanz von Native Advertising steigt

Internet surfen Pärchen

Gut konzipierte Native Advertising Kampagnen stören den Nutzer nicht im Surfprozess, sondern unterstützen ihn mit hilfreichen oder unterhaltsamen Informationen. User sind zudem gegenüber Inhalten, die auf ihr Interesse und ihre Lebenssituation zugeschnitten sind, sehr aufgeschlossen. Bei klarer Kennzeichnung des Artikels macht es für sie de facto wenig Unterschied, von wem dieser letztendlich geschrieben ist.

Das sind Ergebnisse einer Onsite-Befragung zum Thema Native Advertising der ForwardAdGroup, einem der größten Digitalvermarkter in Deutschland. Befragt wurden knapp 500 Personen nach ihrem Nutzungsverhalten und der Wahrnehmung von Native Advertising Kampagnen.

Die gesamte Studie können Sie sich kostenlos hier herunterladen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: