Die Multitasking-Lüge:

Digitale Amnesie bei Meetings

Computer-Arbeit-Büro

Gehören auch Sie zu den Menschen, die bei Meetings oder Terminen Ihre Notizen auf dem Smartphone oder Laptop festhalten? Dann werden Sie, wie viele Deutsche auch, vermutlich an digitaler Amnesie leiden. Dieser Gedächtnisverlust, ausgelöst durch den vermehrten Einsatz von mobilen Geräten zum Abspeichern von Informationen, hat sich zu einem verbreiteten Phänomen in der Arbeitswelt entwickelt.

Laut einer Studie des Cybersicherheitsunternehmens Kaspersky Lab bemängeln mehr als die Hälfte (52 Prozent) der deutschen Befragten, dass mit der digitalen Aufzeichnung von Notizen vieles verloren geht, was für ein späteres Verständnis wichtig ist, etwa der Kontext und die Gefühle, die im Zusammenhang mit den Fakten geäußert wurden.

Jeder zweite Befragte aus Europa gab zudem an, während des Tippens seiner Meeting-Notizen nicht mehr aktiv dem Geschehen folgen zu können. Fünf Prozent der befragten Deutschen sagten sogar, sie seien komplett abhängig von digitalen Notizen während eines Meetings. Ein klares Zeichen dafür, dass viele Arbeitnehmer ihre Fähigkeiten zum Multitasking überschätzen.

(via: spielraum.xing.com)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: