Buchtipp:

Der Einsatz nichtstaatlicher Sicherheitskräfte bei Veranstaltungen

Ein Handbuch für Veranstalter, Betreiber von Veranstaltungsstätten und Führungskräfte der Sicherheitsdienste.

Cover - Der Einsatz nichtstaatlicher Sicherheitskräfte bei VeranstaltungenDieses Handbuch richtet sich nicht nur an Betreiber von Veranstaltungsstätten und Organisatoren von Großveranstaltungen, die bei ihren Events veranstaltereigene Sicherheits- und Ordnungsdienste einsetzen. Es kann auch von Verantwortlichen in nichtgewerblichen Sicherheitsfirmen als Nachschlagewerk zu allen relevanten rechtlichen und praktischen Fragen ihrer sicherheitsbezogenen Aufgaben genutzt werden.

Über die Vermittlung praktisch-operativen Wissens hinaus berücksichtigt das Fachbuch ebenso die aktuelle Rechtsprechung und erläutert juristische Zusammenhänge. Zusätzlich geht der Autor Heinrich Bernhardt, Polizeipräsident a. D. mit einer 47-jährigen Laufbahn bei der Polizei und als Berater, auf das immer bedeutsamer werdende Thema Abwehr terroristischer Gefahren ein.

Aus dem Inhalt

  • Persönliche Voraussetzungen für den Einsatz im Sicherheitsdienst
  • Sicherheitsprobleme bei Veranstaltungen
  • Rechtliche Grundlagen der Sicherheitspflichten
  • Rolle und Status der Sicherheitsdienste
  • Ausgewählte Haftungsfälle für die Sicherheitsdienste
  • Aufgaben des Sicherheitsdienstes
  • Eingriffe und Befugnisse des Sicherheitsdienstes
  • Rechtsverstöße und Vorgehen des Sicherheitsdienstes
  • Führung, Organisation und Personalstärke des Sicherheitsdienstes
  • Psychologische Aspekte der Aufgabenwahrnehmung
  • Mindestlohn, Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitsschutz
  • Abwehr terroristischer Gefahren

Erhältlich als Buch (39,00 EUR | ISBN 978-3-410-27658-6) oder E-Book (39,00 EUR | ISBN 978-3-410-27659-3) bei www.beuth.de

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: