Special-Eventlocation Flughafen

Airlebnisse verbinden Menschen und Märkte

Airlebnis Exklusiv_OpenAirport Kino
FLUGHAFEN DÜSSELDORF
Open Airport Kino am Flughafen Düsseldorf

Flughäfen als Drehkreuze in die Welt haben sich stark weiterentwickelt. Durch die gezielte Vermarktung als Special-Location für Veranstaltungen und Live-Kommunikation wurden neue Zielgruppen und Geschäftsfelder erschlossen. Genau diesen Weg ist auch der Flughafen Düsseldorf mit seinen “Airlebnissen” gegangen.

Kleine Aktion – großes Aufsehen: Als Bryan Berg, amtierender Weltmeister im Cardstacking, im November 2014 mit einigen Tausend Spielkarten am Düsseldorfer Airport aufkreuzte, war die mediale Präsenz hoch. Seine Mission: Im Auftrag eines Kölner IT-Beratungsunternehmens sollte der Rekordhalter des Kartenstapelns mitten im Terminal die Skyline von New York nachbauen – und wurde für seine „Hochstapelei“ später sogar mit dem Airport Media Award ausgezeichnet.

Dass der Düsseldorfer Airport dabei als Standort ausgewählt wurde, war alles andere als Zufall. Bei den Flughafenbetreibern hatte sich bereits im Jahr 2009 die Erkenntnis durchgesetzt, dass der Düsseldorfer Airport neben seiner Funktion als Drehkreuz auch als modernes Dienstleistungszentrum ein idealer Standort für den Handel und die Gastronomie ist.

Vor diesem Hintergrund wurde die Vermarktung durch eine abwechslungsreiche Veranstaltungs- und Event-Reihe neu justiert: die „Airlebnisse“. Diese Events sorgten neben einem großen Besucherzuspruch auch für regelmäßige Berichterstattungen in regionalen und überregionalen Medien.

Bis zu 25.000 Besucher angelockt

Strategischer Partner bei der Organisation und Durchführung der Airlebnisse am Düsseldorfer Airport ist seit April 2014 die Krefelder Lieblingsagentur. In enger Abstimmung mit dem Flughafen war es das Ziel der Experten für Markeninszenierung und Live-Kommunikation, die guten Voraussetzungen des Verkehrsknotenpunkts mit der Nähe zum PoS und den Handels- und Gastronomiebereichen durch spektakuläre Veranstaltungen miteinander zu verbinden.

Ein Plan, der sehr gut aufgegangen ist. Zu den Aufsehen erregenden Events, wie etwa der Reihe Tanz, Terminal, tanz! oder dem OpenAirportKino werden – je nach Format – bis zu 25.000 Besucher an den Flughafen gelockt.

Die Präsenz kaufkräftiger Zielgruppen bietet ideale Voraussetzungen für die Erlebniswelten bekannter Marken. Nicht zuletzt deswegen gewinnen auch Promotions als Teil vernetzter Kommunikationsmaßnahmen zunehmend an Bedeutung.

So hat beispielsweise Hyundai die Möglichkeiten der insgesamt 13 Ausstellungsflächen im Innen- und Außenbereich des Düsseldorf Airport genutzt. Das Hauptmotiv: der Zielgruppe die eigenen Automobile live in einem attraktiven Umfeld zu präsentieren. Zusätzlich wurde der Parkplatz P11 mit seinen gestalterischen Freiräumen für eine Live-Präsentation genutzt.

Als Bestandteile einer stringenten Strategie befruchten Live-Kommunikation, Promotions und andere Veranstaltungen sich auf diese Weise gegenseitig. Besucher „airleben“ seitdem den Düsseldorfer Airport aus einer ganz anderen Perspektive. Ganz bewusst richtet sich das von der Lieblingsagentur entwickelte Programm an unterschiedliche Zielgruppen und hält dabei so manches Highlight bereit.

So öffnet im Juli 2017 die Flughafenterrasse bereits zum vierten Mal für das OpenAirportKino und Cineasten können wieder Blockbuster unter freiem Himmel und mit Blick auf die Startbahn verfolgen. Nähere Informationen zu den genauen Terminen, zum Programm und den Karten gibt es ab Juni 2017 auf der Homepage des Düsseldorfer Airports.

Airlebnis_TanzTerminal, tanz!
FOTOGRAFIE WIESE
Ein Event aus der Reihe der Airlebnisse: Tanz Terminal, tanz!

Mit der Region verbunden. Mit der Welt vernetzt.

In der Zwischenzeit sind die „Airlebnisse“ zu einer eigenen Marke avanciert, die ihre Wirkung auch außerhalb der Region erzielt. Gesetzt ist ein monatlicher Veranstaltungsrhythmus, der konstant hohe Besucherzahlen generiert. Die Verknüpfung regionaler Aspekte mit der Internationalität eines Flughafendrehkreuzes hat dabei den Events am Düsseldorfer Airport einen besonderen Reiz verliehen.

Das Motto „Mit der Region verbunden. Mit der Welt vernetzt.“ spiegelt das Selbstverständnis nur zu gut wider. „Events gibt es an Flughäfen gar nicht so selten, und einige Airports haben mittlerweile ähnliche Konzepte“, weiß Barczewski. „Unser Marketing-Ansatz zielt jedoch darauf ab, diese Events zu bündeln, zu systematisieren und damit auch den Retail-Bereich am Airport zu stärken.“

Im Detail gelingt das mit drei Arten von Events: kleinen, großen und exklusiven „Airlebnissen“, die sich an jeweils unterschiedliche Besuchergruppen richten. Entsprechendes spiegelt sich auf der inhaltlichen Ebene. Mit Themen wie Sport, Lifestyle, Mode, Tanzen oder Eislauf wird ein weiterer thematischer Bogen gespannt.

Familien "Airlebnis" am Flughafen Düsseldorf
Familien “Airlebnis” am Flughafen Düsseldorf

Drehkreuz für vernetztes Business

Von der Passgenauigkeit des Event-Konzepts profitieren letztendlich nicht nur Retailer und Gastronomen. Durch die mediale Präsenz und die günstigen infrastrukturellen Rahmenbedingungen zeichnet sich der Düsseldorfer Airport in Zeiten globalisierter Märkte auch als Standort für Konferenzen und Tagungen durch eine hohe Erlebnisqualität aus.

Mit insgesamt zehn Konferenzräumen und 15 Boardrooms für kleine Besprechungen verfügt das im Mai neu öffnende DUSconference plus am Airport über eine entsprechende Infrastruktur – den Blick aufs Rollfeld inklusive.

Ergänzend dazu bieten das Maritim Hotel (533 Zimmer / Veranstaltungskapazität pax bis 5.000) und das Sheraton Hotel (198 Zimmer / Veranstaltungskapazität pax 731) – beide auf dem Flughafengelände gelegen – weitere vielfältige Optionen für modernes Conferencing.


Lieblingsagentur

Die Lieblingsagentur GmbH mit Sitz in Krefeld wurde 2008 gegründet und ist ein Spezialist für Live-Kommunikation und Markeninszenierung. Das Leistungsspektrum bei den jährlich rund 50 nationalen und internationalen Projekten für Kunden aller Größen und Branchen erstreckt sich von Events, Roadshows, Incentives, Raum-Design und Markenwelten über Messe- und Sponsoring-Aktivitäten bis hin zur Vertriebsunterstützung.

Dabei realisiert die inhabergeführte Agentur Begegnungen zwischen Menschen und Marken in den unterschiedlichsten Organisationsformen – als Lead-Agentur, Teilprojekt- Betreuer oder Kooperationspartner gemeinsam mit anderen Agenturen.

www.lieblingsagentur.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: