Event-Marketing

8 Tipps für das Marketing mit Twitter bei Events

Twitter

Für Marketer kann Twitter als eines der interessantesten sozialen Medien angesehen werden. Es bietet einen wichtigen Zugang zu Influencern, Medien und jungen und gut ausgebildeten Nutzern. Gerade für die Vermarktung klassischer Offline-Themen wie Events lässt sich das Medium hervorragend verwenden.

Jonas Kopka, CEO der Social Media Daily GmbH, die Unternehmen beim Aufbau ihrer Community in den sozialen Medien unterstützt, hat auf Evenbrite die 8 wichtigsten Schritte festgehalten, um Twitter erfolgreich im Event-Marketing einzusetzen.

1. Der erste Schritt besteht in der Festlegung einer sorgfältig geplanten Social-Media-Strategie, die zum Event als auch zur Zielgruppe passt. Twitter eignet sich dazu, den persönlichen Kontakt mit der Zielgruppe herzustellen und die gewünschte Botschaft zu vermitteln. Es reicht also nicht, einfach mal einen flotten Tweet zu posten.

2. Um eine Twitter-Strategie festzulegen, gilt es, die übergeordneten Ziele, die mithilfe des Instruments erreicht werden sollen, zu definieren. Dazu gehört beispielsweise die Pressearbeit, Kundenfindung und -bindung, aber auch Markenverstärkung oder der Vertrieb.

3. Im nächsten Schritt wird danach geschaut, welche Möglichkeiten Twitter bietet, um die gewünschten Ziele umzusetzen. Die Stärken des Mediums liegen jedoch klar in der Pressearbeit, Kundenfindung, der Innovation von Events und in der Steigerung des Ticketverkaufs.

Social Media

4. Ein eigener Veranstaltungs-Hashtag ist für ein erfolgreiches Twitter-Marketing unabdingbar. Der Hashtag sollte eingängig und nicht zu lang sein und in allen Medien innerhalb des Marketingsmixes groß und deutlich verwendet werden. Auch Kooperationspartner können darum gebeten werden, den Hashtag bei Posts zu nutzen.

5. Indem der Hashtag von Speakern oder Künstlern des Events sowie in Blogposts verwendet und mit weiteren zu dem Thema passenden Hashtags verbunden wird, lässt sich ein viraler Raum rund um das Event schaffen.

6. Wie bei allen Marketing-Maßnahmen sollte auch der Verlauf des Twitter-Marketings verfolgt und analysiert werden. Dazu bietet sich zum Beispiel Twitters Analyse-Tool analytics.twitter.com an. Dort werden u. a. Daten zur Reichweite der Tweets und zu den Klicks auf angegebene Links angezeigt.

7. Twitter kann jedoch nicht nur vor, sondern auch während des Events genutzt werden. Indem zum Beispiel Fotos der Location oder von ankommender Gästen gepostet werden. Durch die Einbindung in die Veranstaltung lässt sich aber auch der innovative Charakter des Events und auf diese Weise die Marke stärken. Während eines Vortrags können beispielsweise nicht anwesende Teilnehmer via Twitter Fragen stellen, eine andere Möglichkeit ist eine Video-Live-Übertragung auf Twitter per Periscope.

8. Schlussendlich steht hinter jeder Marketing-Maßnahme die Frage nach dem Erfolg. Um zu klären, inwiefern die Twitter-Kampagne oder einzelne Bestandteile erfolgreich waren, ist ein Reporting nötig. Auch dazu kann das Twitter Analyse Tool genutzt werden. Entscheidend ist dabei das Marketing-übergreifende Reporting. Welches Ergebnis hatte die Twitter-Kampagne also für das Gesamtmarketing. Die Antworten darauf sind zu einem großen Teil jedoch nur über eine Befragung des Publikums zu beantworten. Deshalb sollte eine Umfrage, wo möglich, immer Bestandteil einer Twitter-Kampagne sein.

(via: evenbrite.de)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: