Sinnvolle Ergänzung:

MICE access kombiniert RFP Plattform mit Instant Booking

Instant Booking online buchen buchungstool
Africa Studio - Fotolia

Die MICE access GmbH hat sich für das Jubiläumsjahr 2017 (10 Jahre) einiges vorgenommen. Zuletzt konnte ein großer Anstieg im Bereich der vermittelten Hotelumsätze verkündet werden, nun gibt es weitere Neuigkeiten.

Sven Bergerhausen, Geschäftsführer MICE access GmbH:

Wir werden noch in diesem Jahr unsere bewährte RFP Plattform um die Instant-Booking-Technologie ergänzen, um insbesondere kleine und kurzfristige Veranstaltungen schneller buchbar zu machen.

Die Okanda AG hatte den Stein rund um das Thema „Instant Booking im MICE Bereich“ vor wenigen Jahren ins Rollen gebracht. In der Zwischenzeit haben sich auch Anbieter wie Expedia mit dem „Meetingmarket“ erfolgreich am Markt platziert. Einige etablierte MICE-Anbieter haben sich in der Zwischenzeit der White Label Lösung vom Meetingmarket angeschlossen. Das kommt für MICE access nicht infrage.

Dazu Sven Bergerhausen:

Aktuell können wir nur soviel sagen, wir streben eine voll integrierte Lösung an und werden diese auch in gewohnter Qualität umsetzen, sodass alle unsere White Label Partner von dieser sinnvollen Ergänzung profitieren werden. Die aktuell verfügbare Meetingmarket-Lösung von Expedia entspricht nicht unseren Vorstellungen und wird anders als vereinzelt bei unseren Mitbewerbern, bei uns nicht zum Einsatz kommen.

Einen genauen Zeitplan gibt es aktuell noch nicht, wird aber in den kommenden Wochen bekanntgegeben. MICE access sieht den Bereich Instant-Booking aber lediglich als „sinnvolle Ergänzung“. Der Fokus der Plattform bleibt weiterhin auf den RFP Prozessen, da, so Sven Berghausen, der  Bereich „Instant-Booking“ lediglich für eine kleine Anzahl der Buchungen sinnvoll ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: