Advertorialdarmstadtium: Hotspot für Kongresse & Konferenzen

Außenansicht darmstadtium
darmstadtium

Das darmstadtium ist auf 18.000 qm Treffpunkt für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur mitten in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Mit 20 Konferenzräumen, einer Lounge, dem 650 qm großen Kongresssaal ferrum für 383 Personen sowie dem zwei- bis dreifach teilbaren Saal spectrum und lichtdurchfluteten Foyerflächen erfüllt es alle Wünsche an eine Top-Veranstaltungs-Location.

Die avantgardistische Architektur lässt Besucher ein völlig neues Raumgefühl erleben und eignet sich perfekt für wissenschaftliche Kongresse und Konferenzen in Darmstadt. Gleichzeitig bietet das Kongresszentrum den Rahmen für Unternehmens- und Produktpräsentationen, repräsentative Empfänge, Events, Kultur- und Konzertveranstaltungen.

atrium darmstadtium
Holger Ullmann
Das Atrium im darmstadtium

Ressourcenschonende Nachhaltigkeit durch ausgefeilte Gebäudetechnik

Schon in der Planungsphase des darmstadtium wurde mit architektonischen Raffinessen großen Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Das Veranstaltungshaus ist ein Vorzeigeobjekt für Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und den Einsatz intelligenter Energien. Die u. a. Green Globe-zertifizierte Venue nutzt Erdwärme, Biomasse, Solarenergie sowie Ökostrom und ist prädestiniert als zukunftsorientierter und klimafreundlicher Tagungsort.

„well connected“ im Rhein-Main-Gebiet

Das darmstadtium liegt verkehrsgünstig mit direktem Anschluss an die Autobahnen A5 und A67. Die Fahrt vom Flughafen Frankfurt zur Location dauert nur rund 20 Minuten. Es verkehrt auch ein Schnellbus (AirLiner), der das darmstadtium täglich mit 30 Verbindungen anfährt. Vom Darmstädter Hauptbahnhof aus erreichen öffentliche Verkehrsmittel das Kongresszentrum in weniger als 10 Minuten. Die zentrale Innenstadtlage der Location hält zahlreiche Möglichkeiten für Sightseeing, Gastronomiebesuche und Shopping bereit.

darmstadtium Säle
Holger Ullmann
Die Kongresssäle Ferrum und spectrum im darmstadtium

Nicht nur die City-Lage Darmstadts, seit nunmehr 20 Jahren Wissenschaftsstadt, bietet für das darmstadtium optimale Bedingungen, „well connected“ zu sein. Die Location selbst ist ebenfalls ein Ort für die Vernetzung von Experten – wie Ende 2017 bei „Die Wissenswerte“, deutschsprachiges Fachforum für Wissenschaftsjournalisten, -kommunikatoren und Forscher aus den Natur-, Technik- und Medizinwissenschaften. Vertieft wird die Vernetzung u. a. auch durch die Zusammenarbeit mit Institutionen wie der Technische Universität Darmstadt.

IT-Hotspot für Kongresse

Auch innerhalb des Hauses ist die Location bestens vernetzt. Sie verfügt über den neuesten WLAN-Standard (ac) und offeriert Veranstaltern eine Internetanbindung mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde. Ebenso sind eine native IPv6-Unterstützung sowie WLAN-Technik zur Bereitstellung von individuellen Kundennetzwerken im Haus möglich. Planer müssen keine zusätzliche Hard- oder Software anmieten oder lange Aufbau-, Verkabelungs- und Abbauarbeiten in Kauf nehmen. Im darmstadtium reist man an und übernimmt ein schnelles und sicheres Netzwerk. Hierfür erhielt die Venue übrigens den „INCON Digital Infrastructure Award“, der die Bedeutung von erstklassiger digitaler Infrastruktur in Kongresszentren betont.

www.darmstadtium.de

>>Drei weitere außergewöhnliche Locations in Hessen stellen wir Ihnen in diesem kostenlosen Location-Special vor.<<

Das könnte Sie auch interessieren: