Übung gegen Stress

Wellnesstipp: Leistungsfähig bleiben durch Nichtstun!

entspannen

Gerade in besonders stressigen Zeiten im Job sollte man zumindest hin und wieder einfach einmal gar nichts machen. Auch keine Freizeitaktivitäten wie Sport oder Freunde treffen. Dabei sinkt der Blutdruck, die Durchblutung verbessert sich, genauso wie der Energiehaushalt und das Immunsystem. Der Stresspiegel sinkt.

Für eine kleine Auszeit sollte man täglich fünf Minuten üben. Später kann die Pause für zwischendurch auch auf 30 Minuten ausgedehnt werden.

So geht’s: Setzen Sie sich bequem hin (die Übung geht auch im Liegen) und stellen Sie sich mit geschlossenen Augen eine Situation vor, in der sich ganz besonders wohlfühlen oder gefühlt haben. Dabei atmen Sie ganz bewusst ein und aus.  Wenn Sie dieses Ritual über einen längeren Zeitraum morgens oder abends absolvieren, können Sie sich bald ganz einfach von Ihrem Stress lösen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: