Richtige Bewertung von Marken wird immer wichtiger

Marken spielen eine zentrale Rolle für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Unplausible oder nach uneinheitlichen Kriterien durchgeführte Markenbewertungen können aber zu gravierenden Fehleinschätzungen führen. Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) hat vor diesem Hintergrund einen Leitfaden erarbeitet.

In den Grundsätzen ordnungsgemäßer Markenbewertung (GoM) wird ein idealtypischer Ablauf der Markenbewertung beschrieben, basierend auf unterschiedlichen im Markt verwendeten Bewertungsverfahren. Acht praxisgerechte Arbeitsschritte sollen außerdem ein schnell nutzbares Rüstzeug für alle Markeninteressierten bieten.

Die GoM gehen auf die wichtigsten Bewertungsaspekte ein, wie zum Beispiel Bewertungsanlass, Markenrechtsschutz, aktueller Markenstatus oder wirtschaftliche Lebensdauer der Marke. Sie sollen zudem für Berater und Klienten als Checkliste dienen, welche Arbeitsschritte ein Markenwertgutachten idealtypisch und im Sinne eines standardisierten Prozesses durchlaufen soll.

Die Grundsätze ordnungsgemäßer Markenbewertung können Sie hier kostenlos runterladen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: