Zahlen und Fakten zum Kongress-Jahr 2016

Rekordergebnis für KölnKongress

KölnKongress
KölnKongress

Die KölnKongress GmbH kann für 2016 mit 13,5 Millionen Euro Umsatz (2015: 12,5 Millionen Euro) das beste Ergebnis in ihrer Unternehmensgeschichte verbuchen. Sowohl die Anzahl der Veranstaltungen als auch die Besucherzahl konnten sich auf dem hohen Vorjahresniveau halten und auch die Gesamtauslastung der KölnKongress-Räume blieb nahezu gleich.

Bernhard Conin, Geschäftsführer der KölnKongress GmbH:

2016 war für die Veranstaltungsbranche kein einfaches Jahr, deshalb freuen wir uns, dass wir die positiven Zahlen des letzten Jahres trotzdem halten und gerade in diesem Jahr den höchsten Umsatz seit der Gründung von KölnKongress verzeichnen können. Wegen der Attentate von Paris und den Silvester-Übergriffen in Köln waren die kurzfristigen Veranstaltungs-Buchungen im ersten Halbjahr 2016 allerorts ausgeblieben. Besonders erfreulich waren deshalb die enorm hohen Buchungszahlen im zweiten Halbjahr, die dieses Ergebnis ermöglicht haben.

Zahlen und Fakten zum Kongress-Jahr 2016
Im Jahr 2016 wurden in den Räumen von KölnKongress 2.122 Veranstaltungen (2015: 2.142) durchgeführt, was dem Vorjahresniveau entspricht. Davon waren 1.136 Rahmenveranstaltungen zu Messen (2015: 1.107). Die Events wurden von 944.000 Gästen (2015: 931.000) besucht, was einem leichten Plus entspricht. Besonders der Tanzbrunnen konnte mit 522.000 Besuchern eine weitere Steigerung gegenüber dem Vorjahr verbuchen. Die Auslastung der KölnKongress-Objekte lag 2016 bei 358 Tagen (2015: 361 Tage).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: