NH Hotel Group

Markteintritt in China

Federico J. González Tejera
NH Hotel Group

Die NH Hotel Group schließt das geplante Joint Venture mit der HNA Hospitality Group in China ab und verkündet ihren neuen chinesischen Markennamen: „Nuo Han“. Dieser steht für das Versprechen, die Erwartungen der Gäste stets zu erfüllen und ihnen einen unvergessenen Aufenthalt zu bieten. Darüber hinaus präsentiert die Hotelgruppe ihre Entwicklungspläne – bis Ende des Jahres sollen zwei neue Hotels der Marke NH Hotels in China realisiert und für weitere 10 bis 20 Hotels Verträge unterzeichnet werden.

Ziel des Joint Ventures in China ist es, ein Portfolio mit Hotels der Marken NH Hotels und NH Collection im mittleren und gehobenen Segment aufzubauen, die HNA oder Drittunternehmen gehören. Bis 2020 sollen insgesamt 120 bis 150 Hotels zu NH China hinzukommen. Dieser Ansatz entspricht der Strategie der NH Hotel Group, Wachstum ohne kapitalintensive Investitionen zu erzielen.

Aktuell ist im Rahmen des Joint Ventures die Eröffnung von zwei NH Hotels in Sanya und Haikou in der Provinz Hainan für die zweite Jahreshälfte 2016 geplant. Das NH Sanya Phoenix International Airport wird über 334 Zimmer verfügen, während das NH Haikou Meilan International Airport mit 1.001 Zimmern das größte als NH Hotel betriebene Hotel der Welt sein wird. Generelles Ziel bis Ende des Jahres ist der Ausbau des Hotelportfolio auf insgesamt zehn bis 20 Hotels. Dafür werden bereits mögliche Standorte in Peking, Schanghai und Hangzhou erkundet sowie das Potenzial weiterer wichtiger chinesischer Städte untersucht. Bisher verzeichnen die Marken NH Hotels und NH Collection in China eine hohe Akzeptanz.

Im Rahmen der Expansionsplanung wird die Hotelgruppe auch in den kommenden Jahren ihr gesamtes Hotelportfolio über alle Marken hinweg in den aktuellen Märkten kontinuierlich ausbauen. In China wird NH Collection künftig unter der Marke „Jing Xuan“ betrieben, was so viel wie „hervorragende Wahl“ bedeutet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar