Gewerbesteuer bedroht Geschäft deutscher Reiseveranstalter

Rund 1,6 Milliarden Euro für Gewerbesteuer-Nachzahlungen bzw. Rückstellungen sowie jährliche Mehrkosten von 230 Millionen Euro bedrohen das Geschäft deutscher Reiseveranstalter. Neben den großen Anbietern befürchtet vor allem der Mittelstand gravierende Auswirkungen bei der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von Übernachtungsleistungen.

In der neusten Ausgabe der DRV-Politikthemen 02-2015 des Deutschen ReiseVerband schlagen zahlreiche mittelständische Reiseveranstalter jetzt Alarm: Sie sehen das erfolgreiche Modell der Veranstalterreise durch die zu erwartenden Gewerbesteuer-Nachzahlungen und Rückstellungen akut gefährdet. Die Anbieter beklagen zudem, dass sie möglicherweise gezwungen sein werden, ihr Geschäft ins Ausland zu verlagern.

www.drv.de

DRV-Politikthemen 02-2015

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: