Ein Drittel der Geschäftsreisenden missachtet Reisekostenrichtlinien

online buchen Tastatur
vege - Fotolia

80 Prozent der Unternehmen geben für die Buchung von Geschäftsreisen bereits klare Reisekostenrichtlinien an. Laut des Business Traveller Reports von Concur, einem Anbieter von integrierten Lösungen für das Travel-Management und die Reisekostenverwaltung, halten sich jedoch nur 34 Prozent der Mitarbeiter an die aufgestellten Richtlinien.

Insbesondere was Kosten (29 Prozent) und Buchungswege (24 Prozent) angeht, bewegen sich die Mitarbeiter nicht immer im Rahmen der Vorgaben. Weitere 19 Prozent halten sich nicht jedes Mal an die Vorausbuchungsfrist, während 14 Prozent auch mal die Richtlinien ihres Unternehmens zur Hotelbuchung missachten. 13 Prozent wählen ihr Verkehrsmittel nicht danach aus, was das Unternehmen vorgibt.

Es ist also nicht verwunderlich, dass 18 Prozent der Unternehmen im vergangenen Jahr ihr Reisebudget überschritten haben und das durchschnittlich um 15 Prozent, wie die aktuelle Studie “Geschäftsreiseprozesse” von techconsult enthüllt. Auch wegen der Überschreitungen gewinnen Reisekostenrichtlinien in Unternehmen aller Branchen und jeder Größe an Relevanz. Jeder dritte Befragte gibt laut techconsult an, dass die Reiserichtlinien innerhalb des Unternehmens in den vergangenen drei Jahren verschärft wurden.

Dass sich trotzdem ein Drittel der Mitarbeiter außerhalb der Reisekostenrichtlinien bewegt, kann darauf zurückzuführen sein, dass die Richtlinien nicht gut genug kommuniziert werden und daher nicht immer sichtbar sind.

Der “Business Traveller Report 2015” steht hier zum Download zur Verfügung.
Den Report Geschäftsreiseprozesse 2015 von techconsult finden Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: